Wien-Wahl: Das Ergebnis in Margareten

So wählte der 5. Bezirk

Wien-Wahl: Das Ergebnis in Margareten

Die Wiener Gemeinde- und Bezirkswahlen sind geschlagen. So wählte Ihr Bezirk.

Die SPÖ hat in Margareten bei der Gemeinderatswahl ihren Spitzenplatz verteidigt. Das leichte Plus von 0,8 Prozentpunkten auf 43,25 Prozent stärkte dabei die Sozialdemokraten noch weiter. Weit hinter der SPÖ liegen mit vierundzwanzig Prozentpunkten Abstand die Grünen, die auf 19,25 Prozent kamen (plus 0,78 Prozentpunkte). 13,35 Prozent der Wähler stimmten für die ÖVP. Die Volkspartei geht um 5,74 Prozentpunkte gestärkt aus der Wahl 2020 hervor. Viertstärkste Partei im 5. Bezirk sind die NEOS, die um 0,9 Prozentpunkte auf 7,27 Prozent nur leicht wuchsen und vom fünften Platz aufrückten. Fünfte ist die FPÖ, die 16,28 Prozentpunkte verlor und nun bei 5,98 Prozent liegt. Für die Freiheitlichen, 2015 noch auf dem zweiten Platz, ist das ein unsanfter Fall. Das neue Projekt des ehemaligen Vizekanzlers und FPÖ-Chefs Heinz-Christian Strache bekam nur 3,18 Prozent - Platz sechs. Alle anderen Listen erhielten zusammen 7,71 Prozent. In Margareten waren bei der Gemeinderatswahl 30 227 Personen wahlberechtigt. Die Beteiligung an der Urnenwahl betrug 37,14 Prozent. Angesichts der großen Zahl an ausgegebenen Wahlkarten ist dies aber bis zu deren Auszählung nur ein bedingt aussagekräftiger Wert.

 

 

OE24 Logo
Es gibt neue Nachrichten