30. Oktober 2008 11:52

Bargeldlos zahlen 

Kreditkarten im Vergleich

Bargeldlos zahlen kommt immer mehr in Mode. Es gibt so viele Kreditkarten, dass es schwer ist einen Überblick zu bewahren.

Kreditkarten im Vergleich
© AFP

Das bargeldlose Zahlen mit Kreditkarten wird immer wichtiger. Gerade durch die immer größer werdenden Möglichkeiten des Internetshoppings, bei dem man meistens nur mit Kreditkarten bezahlen kann, gewinnen die Kreditkarten noch mehr an Bedeutung.

Die vier wichtigsten und größten Kreditkartenfirmen sind wohl Diners, Visa, Mastercard und American Express.

Diners
Bei Diners bekommt man für die 70 Euro Jahresgebühr nicht nur die Möglichkeit weltweit bargeldlos zu bezahlen, sondern ein ganzes Paket zusätzlicher Begünstigungen. Man erhält bei jedem Einkauf Bonuspunkte, die man gegen exklusive Angebote eintauschen kann. Ein umfangreiches Versicherungspaket (Behandlung im Ausland, Nottransport und vieles mehr) sorgt für einen Rund-Um-Schutz. Besonders beliebt bei Diners-Besitzern sind die 120 Diners Club Airport Lounges, in die man als Kreditkarten-Nutzer gratis zugang hat.

Visa und Mastercard
Visa und Mastercard haben dieselben Angebote und Preise. Im ersten Jahr bezahlt man für eine normale Kreditkarte mit Versicherungsschutz 1 Euro pro Monat, ab dem zweiten Jahr 18,17 Euro pro Jahr. Auch bei Visa und Mastercard ist ein Versicherungsschutz integriert. Erst mit der goldenen Visa oder Mastercard (105,38 Euro) hat man Zugang zur exklusiven Vip-Lounge am Flughafen Schwechat.

American Express
Für 55 Euro pro Jahr erhält man eine American Express-Karte. Mit der AE-Karte kann man weltweit und ohne Limit einkaufen. Eine Unfallversicherung und eine Reisekomfortversicherung sind auf der Karte integriert. Für 20 Euro zusätzlich hilft einem American Express bei der Wiederbeschaffung verlorengegangener wichtiger Dokumente.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare
FAQ