13. November 2006 15:42

Modekonzern 

Benetton-Geschäftsführer zurückgetreten

Der Geschäftsführer und der Finanz-Chef des Modekonzerns Benetton sind zurückgetreten. Die Aktien sind auf Talfahrt.

Benetton-Geschäftsführer zurückgetreten
© EPA/ABEDIN TAHERKENAREH

Erdbeben an der Spitze der italienischen Modegruppe Benetton: Der Geschäftsführer der Gruppe, Silvano Cassano, und Finanzdirektor, Pier Francesco Facchini, reichten ihren Rücktritt ein. Cassano, der eine dreijährige Umstrukturierungsphase im Konzern durchgeführt hat, wird im Aufsichtsrat des Unternehmens bleiben. Facchini habe aus privaten Grünen seinen Rücktritt eingereicht, hieß es.

Der neue Geschäftsführer, dessen Name in den kommenden Tagen bekannt gegeben werden soll, wird sich um Benettons Wachstums im Ausland, vor allem in Asien, kümmern müssen. Die Benetton-Aktien an der Mailänder Börse reagierten negativ auf den Rücktritt des Geschäftsführers und des Finanzdirektors. Die Aktie sank am Nachmittag um acht Prozent auf 14,13 Euro.

Umsatz steigt
Der Gründer der italienischen Modegruppe Benetton, Luciano Benetton, hatte kürzlich angekündigt, Anfang des kommenden Jahres das Konzern-Ruder abgeben zu wollen. Luciano Benetton verlässt ein gesundes Unternehmen. Bis Ende des Jahres wird der Konzernumsatz um acht Prozent auf 1,9 Mrd. Euro steigen. Der Gesamtwert der Marke wird auf rund vier Mrd. Euro geschätzt.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare
FAQ