Bub schlägt Glastür ein und verblutet fast

27.07.2016

Aus Frust

Poizisten in Wien-Floridsdorf versorgten den Neunjährigen.

Zur Vollversion des Artikels
© TZOe Reidinger Peter

Ein neunjähriger Bub hat am Montagabend in Wien-Floridsdorf aus Frust eine Glastür eingeschlagen und sich dabei die Pulsadern aufgeschnitten. Beamte der Polizeiinspektion Berlagasse fanden das Kind und versorgten es in der Inspektion, bis ein Notarzt eintraf, den sie alarmiert hatten.

Der Neunjährige, der enorm viel Blut verloren hatte, wurde laut Polizeisprecher Paul Eidenberger stabilisiert und in ein Krankenhaus gebracht. Andere Kinder berichteten den Beamten, wie es zu der Verletzung gekommen war.

Zur Vollversion des Artikels
Weitere Artikel