Acer bringt drei neue Android-Tablets

iPad-Gegner

© Reuters

Acer bringt drei neue Android-Tablets

Der taiwanische Computer-Riese Acer sagt Apples iPad mit einer Serie von Tablet-Computern den Kampf an. Acer-Chef Gianfranco Lanci erklärte am Dienstag (Ortszeit) in New York, die Geräte würden mit Bildschirmen in den Größen 4,8 Zoll, sieben und 10,1 Zoll angeboten.

Gingerbread
Laut der Branchenseite "Engadget" sollen alle drei Geräte mit der kommenden Version 3.0 (Gingerbread) des Google-Betriebssystems Android laufen. Für eine optimierte Bedienung und eine gewisse Eigenständigkeit kommt eine von Acer entwickelte Benutzeroberfläche darüber. Während das 4,8 Zoll große Gerät als Tablet-/Smartphone-Mischling (ähnlich wie der Dell Streak) positioniert wird, sollen die größeren Versionen den klassischen Tablet-Computern (siehe unten) Konkurrenz machen.

acer_tablet_reuters_2.jpg
Bild: (c) Reuters

Tablet-Flut kommt ins rollen
Mit den Tablets will sich Acer einen Teil des bisher von Apples iPad dominierten Marktes sichern. Immer mehr Unternehmen bieten bereits Alternativen zu dem Apple-Produkt an, das im April in die Geschäfte kam und im Quartal von Juli bis September Marktforschern zufolge 95 Prozent des Marktes ausmachte. Zu den wichtigsten Konkurrenten zählen u. a. Samsungs Galaxy Tab, BlackBerrys Playbook, Dells und Microsofts Tablet-PCs, Asus´ EeePad oder Toshibas Folio.

Starttermin und Preise
Preis wollte Acer noch nicht bekannt geben. Der Marktstart erfolgt im Frühjahr 2011.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
WhatsApp wird für drei Tage blockiert
Brasilien WhatsApp wird für drei Tage blockiert
Aufgrund einer Richterentscheidung muss WhatsApp pausieren. 1
WhatsApp-Blockade mit Trick umgehbar
So bleibt Dienst nutzbar WhatsApp-Blockade mit Trick umgehbar
Beliebter Messenger auf richterliche Anordnung drei Tage blockiert. 2
Mega-Sicherheitslücke bei Android
Behörden warnen Mega-Sicherheitslücke bei Android
Nutzer sollten das Betriebssystem unbedingt aktualisieren. 3
Rätsel um Bitcoin-Erfinder endlich gelöst
Enthüllt Rätsel um Bitcoin-Erfinder endlich gelöst
Der Bitcoin-Gründer war bis jetzt nur als "Satoshi Nakamoto" bekannt. 4
Porno-Flaute wegen Game of Thrones
Staffelstart Porno-Flaute wegen Game of Thrones
Fantasy-Kultserie lässt Klicks auf Pornhub regelrecht einbrechen. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Eisenstangen-Mörder gefilmt
Nähe Brunnenmarkt Eisenstangen-Mörder gefilmt
Der mutmaßliche Mörder, der mit einer Eisenstange eine 54 jährige Frau in Wien-Ottakring erschlagen haben soll, ist den Behörden schon länger bekannt.
Nordkorea: Erster Parteikongress seit 1980
Spannung Nordkorea: Erster Parteikongress seit 1980
Was auf der Tagesordnung des Delegiertentreffens stehen wird, ist noch unklar.
News TV: Mord in Wien & Trump siegt erneut
News TV News TV: Mord in Wien & Trump siegt erneut
Themen: Mord in Wien: Frau mit Eisenstange erschlagen; Trump siegt, Cruz wirft Handtuch; Nordkorea: erster Parteikongress seit 1980
DARUM niemals direkt in die Sonne sehen
Gefährlich DARUM niemals direkt in die Sonne sehen
So gefährlich ist es direkt in die Sonne zu sehen.
Neuer Tiefenrekord ohne Sauerstoffgerät
122 Meter Tief Neuer Tiefenrekord ohne Sauerstoffgerät
Der Freitaucher William Trubridge ist schon lange für Rekorde bekannt. Jetzt tauchte der Brite auf den Bahamas unglaubliche 122 Meter in die Tiefe. Und zwar ohne Sauerstoffgerät.
Schmuggler-Flugzeug abgeschossen
Peru Schmuggler-Flugzeug abgeschossen
Heftige Szenen bei einem Anti-Drogen-Einsatz in Peru.
Praterstern: so soll er sicherer gemacht werden
Verbrechensbekämpfung Praterstern: so soll er sicherer gemacht werden
Hotspot Praterstern: so soll er entschärft werden.
Frau in Ottakring erschlagen: Asylwerber verhaftet
Wien Frau in Ottakring erschlagen: Asylwerber verhaftet
Eine 54-jährige Frau ist in der Nacht auf Mittwoch in Wien-Ottakring mit einer Eisenstange erschlagen worden.
Faymann: "Rechnen Sie weiter mit mir"
SPÖ Richtungsstreit Faymann: "Rechnen Sie weiter mit mir"
Bundeskanzler Werner Faymann gibt sich in der Diskussion um die Führung in der SPÖ weiter nicht geschlagen.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.