Lenovo LePhone: Neues Android-Smartphone

Markteinstieg

© Lenovo

Lenovo LePhone: Neues Android-Smartphone

Bisher hat sich der chinesische IT-Riese Lenovo (viertgrößter Computer-Hersteller der Welt) vor allem mit seinen Desktop-PCs, Note- und Netbook einen Namen gemacht. Doch nun steigt das Unternehmen in den lukrativen Smartphone-Markt ein. Mit dem neuen "LePhone", das auf dem Google-Betriebssystem Android basiert, wurde nun das erste eigene Smartphone präsentiert.

Technische Ausstattung
Um gegen die etablierten Konkurrenten von Nokia, HTC, Apple, Rim & Co. eine Chance zu haben, hat Lenovo sein Smartphone mit einer guten technischen Basis ausgestattet. So verfügt das Gerät über einen kapazitiven 3,6 Zoll Touchscreen mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixel. Wie im HTC Desire und im Nexus One verrichtet auch unter der Hülle des LePhone der superschnelle 1 GHz Snapdragon-Prozessor von Qualcom seinen Dienst. Dieser sorgt dafür, dass auch immer genügend Rechenleistung vorhanden ist, wenn mehrere Programme gleichzeitig geöffnet sind (Multitasking). Leider unterstützt das Gerät keine Multitouch-Eingabe. Mit einem internen Speicher von stattlichen 8 GB kann das Smartphone ebenfalls mit seinen Konkurrenten mithalten. Außerdem kann der Speicher über microSD-Karten um ein Vielfaches erweitert werden. Für Ausflüge ins Internet sind HSDPA und WLAN mit an Bord. Des Weiteren hat Lenovo dem Gerät einen GPS-Sensor und Bluetooth spendiert. Die integrierte 3 MP Kamera liegt derzeit zwar auf iPhone 3GS-Niveau, die anderen Hersteller verbauen jedoch schon bessere Kameras. Und auch das nächste iPhone (4G oder HD) wird mit einer 5 MP-Kamera auf den Markt kommen.

Flexible Hülle
Ein cooles Gimmick ist die Hülle. Auf den ersten Blick handelt es sich beim LePhone nämlich um ein aufklappbares Handy inklusive Qerty-Tastatur. Die User können die Hülle inklusive der Tastatur aber ganz einfach abkapseln (siehe Bild oben). Somit haben sie dann ein ganz normales und viel kompakteres Touchscreen-Handy zur Verfügung.

Termin und Preis
In diesen Tagen kommt das LePhone in China auf den Markt. Wenig später soll es auch in den USA vermarktet werden. Ein Termin für den Europa-Start steht derzeit noch nicht fest. Lenovo will vorerst den Erfolg des Geräts am chinesischen Heimmarkt abwarten. Und der könnte sich rasch einstellen, denn der Preis des Geräts liegt deutlich unter dem seiner Hauptkonkurrenten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen