Mark Zuckerberg hat ein Bison getötet

Timeline bringt es ans Licht

Mark Zuckerberg hat ein Bison getötet

Im Mai dieses Jahres sorgte Facebook-Chef Mark Zuckerberg mit Aussagen in einem E-Mail für Schlagzeilen. Damals bestätigte er gegenüber dem Fortune Magazin, dass er im Jahr 2011 nur Fleisch von selbst getöteten Tieren isst (wir berichteten). Dieser radikale Lebenswandel hat ihn fast zum Vegetarier werden lassen. Schließlich geht er nicht jeden Tag auf Jagd, oder schlachtet ein Schwein, ein Huhn oder eine Ziege. Seine Ernährung sei seither viel gesünder geworden und er habe in letzter Zeit viel über nachhaltige Landwirtschaft und Tierhaltung gelernt, sagte er damals.

Neue Timeline hat ihn verraten
In der Vorwoche stellte der 26-jährige Milliardär, wie berichtet, zahlreiche Facebook-Neuerungen vor, die in den kommenden Wochen eingeführt werden. Herzstück dabei ist die neue Timline, die in Zukunft die Pinnwand ersetzt (siehe Bild oben). Mitglieder können auf dieser Zeitleiste (Timeline) alle wichtige Dinge aus ihrem Leben in einem Magazin-artigen Layout zeigen. Das können Fotos sein oder die Orte, an denen sie sich oft aufhalten. "So erzählt man die ganze Geschichte seines Lebens auf einer einzigen Seite", sagte Zuckerberg bei der Präsentation.

Bison erlegt
Und diese Timeline dürfte nun dafür sorgen, dass sich der Facebook-Chef einige neue Feinde unter Tierschützern gemacht hat. Denn während der Präsentation verwendete er wie immer sein eigenes Profil. Und dort war ein Foto mit dem Namen "Bison Bugers" zu sehen. Diverse Anfragen in Bezug auf das Foto wurden von Facebook bzw. Zuckerberg nicht beantwortet. Doch nun will (erneut) das Fortune-Magazin erfahren haben, dass Zuckerberg das Bison tatsächlich selbst erlegt hat. Ihm nahestehende Personen bestätigten dem Magazin, dass er dafür zuvor eigens eine Jagdlizenz erworben hat. Auf den ersten Blick würde man ihm das gar nicht zutrauen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

Diese Website verwendet Cookies
Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Impressum  
Es gibt neue Nachrichten