Amazon bald mit eigenem Tablet-PC Amazon bald mit eigenem Tablet-PC

Medienbericht

© Reuters

© Amazon

Amazon bald mit eigenem Tablet-PC

Amazon will einem Medienbericht zufolge bereits in wenigen Wochen einen eigenen Tablet-PC auf den Markt bringen und damit dem iPad von Apple Konkurrenz machen. Der Marktstart werde voraussichtlich im August oder September sein, berichtet die Digitimes am Mittwoch unter Berufung auf einen Komponenten-Hersteller in Taiwan. Damit könne das Tablet rechtzeitig zum Erntedankfest in den USA und in Europa zum Weihnachtsgeschäft verfügbar sein, hieß es.

Der Digitimes zufolge wird das neue Tablet von Quanta Computers gebaut und unter anderem mit Prozessoren von Texas Instruments, mit einem Touch-Display des taiwanesischen Herstellers Wintek und LCD-Bestandteilen von ILI Technology ausgestattet werden. Wie der Kindle dürfte auch das Tablet aus der Entwicklerschmiede Lab126 stammen, einer eigenen Tochter von Amazon. Die kleine Firma sitzt in Cupertino, ganz in der Nähe von Apple, und sucht aktuell Techniker, Produkt-Designer und Software-Entwickler.

Bereits seit mehreren Wochen kursierten Gerüchte
Gerüchte über ein Amazon-Tablet kursieren seit mehreren Wochen im Netz, meist unter Berufung auf den Hersteller Quanta Computer. Amazon selbst hat die Pläne bisher nicht bestätigt. Amazon-Chef Jeff Bezos schloss allerdings wiederholt aus, dass das Unternehmen irgendetwas auf den Markt bringen könnte, das seinem Lesegerät Kindle, dem nach eignen Angaben derzeit bestverkauften Produkt bei Amazon, Konkurrenz machen könnte. Ein eigenes Tablet könne aber auch eine gute Ergänzung zum Kindle sein, schätzt Gene Munster, Analyst bei Piper Jaffray. Munster geht dem Blog "The Next Web" zufolge davon aus, dass Amazon im kommenden Jahr rund 2,4 Millionen portable Computer verkaufen könnte.

Anders als die populären Tablet-Computer besitzt das Kindle ein Schwarz-weiß-Display auf Basis der E-Ink-Technologie, das als digitales Lesegerät besonders augenschonend und energiesparend ist. Allerdings eignen sich auch die multifunktionalen Tablets mit ihren berührungsempfindlichen Farbdisplays als Lesegerät für E-Books. Die Firma E-Ink hatte zuletzt in Taiwan auf der DisplayWeek ein erstes Farbdisplay auf Basis der eigenen Technologie vorgestellt. Ob dies bei Amazon zum Einsatz kommt, ist jedoch fraglich, da es bis zur Marktreife noch dauern dürfte.

Starke Konkurrenz für Apples iPad
Für Apples iPad könnte ein Tablet von Amazon eine ernsthafte Herausforderung bedeuten. Ähnlich wie Apple bietet der Online-Einzelhändler seinem großen Kundenstamm eine komplette Infrastruktur für Online-Einkäufe. Erst vor kurzem eröffnete das Unternehmen einen eigenen AppStore für Android-Anwendungen. Experten gehen deshalb davon aus, das Amazon sein Tablet mit einem Betriebssystem auf Basis von Googles Android ausstatten dürfte.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Apple-Fans laufen gegen iPhone 7 Sturm
„Neuerung ist Frechheit“ Apple-Fans laufen gegen iPhone 7 Sturm
Verzicht auf Kopfhöreranschluss stößt tausenden Usern sauer auf. 1
40 Jahre Haft für PlayStation-Mord
Verkäufer erschossen 40 Jahre Haft für PlayStation-Mord
18-Jährige muss für ihre abscheuliche Tat lange ins Gefängnis. 2
Media-Saturn heizen Handy-Preiskampf an
2 neue Mobilfunkanbieter Media-Saturn heizen Handy-Preiskampf an
Elektronikketten starten in Österreich ihr eigenes Mobilfunkangebot. 3
"iPhone"-Erfinder will von Apple 10 Mrd. Dollar
Alles nur geklaut? "iPhone"-Erfinder will von Apple 10 Mrd. Dollar
Mann gibt an, das Gerät bereits 1992 erfunden zu haben. 4
Hofer haut noch einen Samsung 4K-TV raus
Zur heißen EM-Phase Hofer haut noch einen Samsung 4K-TV raus
Den smarten UHD-Fernseher gibt es einmal mehr zum Schnäppchenpreis. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Schrecken in Dhaka
Geiselnahme Schrecken in Dhaka
Szenen vor dem Restaurant
Gerichtsurteil gegen Reker-Attentäter
14 Jahre Haft Gerichtsurteil gegen Reker-Attentäter
Der Senat unter dem Vorsitz der Richterin Barbara Havliza befand den 45-Jährigen des versuchten Mordes für schuldig.
Jeans 4 Refugees
Fashion Week Berlin Jeans 4 Refugees
Die Einnahmen sollen einer Hilfsorganisation für Flüchtlinge zugutekommen.
"Blamage für die Alpenrepublik"
Presse zerreißt Österreich "Blamage für die Alpenrepublik"
Nach dem Neuwahl-Urteil lassen die internationalen kaum ein gutes Haar an Österreich.
Reaktion der FPÖ auf Neuwahl
BP-Wahl 2016 Reaktion der FPÖ auf Neuwahl
Im Video sehen Sie die Reaktion der FPÖ-Granden wie Strache, Kickl und Co zur Wiederwahl.
Van der Bellen: Erstes Statement
Wahlwiederholung Van der Bellen: Erstes Statement
Alexander Van der Bellen über die Wahlwiederholung.
Nationalratspräsidenten übernehmen Aufgaben des Bundespräsidente
Neuwahlen Nationalratspräsidenten übernehmen Aufgaben des Bundespräsidente
Nach der Entscheidung des Verfassungsgerichtshofes zur Wiederholung der Stichwahl um das Bundespräsidentenamt fällt nun dem Nationalratspräsidium eine entscheidende Rolle zu. Denn Präsidentin Doris Bure, Karlheinz Kopf und Norbert Hofer werden die Geschäfte nach dem Ausscheiden von Bundespräsident Heinz Fischer am 8. Juli interimistisch übernehmen
News TV: BP-Stichwahl wird wiederholt
Neuwahlen News TV: BP-Stichwahl wird wiederholt
Themen: Die ersten Reaktionen auf das VfgH-Urteil zur BP-Wahl, Fischer, Kern sowie Van der Bellen, Strache und Hofer melden sich zu Wort.
Van der Bellens Reaktion
Wahlwiederholung Van der Bellens Reaktion
Alexander Van der Bellens Reaktion auf die vom VfgH bestimmte Wahlwiederholung.
Erste Reaktionen zur Wahlwiederholung
Nach Gerichtsurteil Erste Reaktionen zur Wahlwiederholung
Erste Reaktionen zur Wiederholung der Bundespräsidentenwahl.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.