Neues iPhone 4G schon im April?

Neue Spekulationen

© t-mobile

Neues iPhone 4G schon im April?

OLED-Display, austauschbarer Akku, bessere Kamera, berührungsempfindliches Gehäuse: Im Internet ranken sich seit Wochen wilde Gerüchte um das iPhone 4G von Apple.

Verkauf früher
Befeuert hat die Spekulationen jetzt die Meldung der Korean Times von einem inoffiziellen Verkaufsstart des iPhone 4G im April. Angeblich würden die Geräte durch den Apple-Verkaufspartner KT in Korea vertrieben. Der Vorverkauf richte sich zunächst nur an Businesskunden. Regulär seien die iPhones der 4. Generation dann ab Juni zu bekommen. Ein vorgezogener Verkaufsstart würde den Spekulationen zufolge Sinn machen, um dem Nexus One Käufer abspenstig zu machen. Suchmaschinenbetreiber Google hatte mit diesem Smartphone vor einer Woche einen potenziellen iPhone-Konkurrenten ins Rennen geschickt, der zumindest günstiger ist als das Apple-Produkt.

Trotzdem ist dieses Gerücht mit Vorsicht zu genießen, denn was würde Apple ein vorgezogener Marktstart in Wirklichkeit bringen? Außerdem würde ein solches Vorgehen nicht mit der Unternehmens-Philosophie zusammen passen. Normalerweise ist es ja so, dass ein neues Produkt bis zur letzten Sekunde geheim gehalten wird (siehe Tablet PC, iPod, Mac Mini, etc.), und nach der Präsentation sofort in den Verkauf geht. Also werden wir uns auch auf das iPhone 4G (oder 4S) wohl bis zum Sommer 2010 gedulden müssen.

Ladenhüter Nexus One
Allen bisherigen Angaben zum Trotz, soll Googles erstes Smartphone Nexus One in seiner ersten Verkaufswoche doch enttäuscht haben. Gerade einmal 20.000 Geräte seien gekauft bzw. in Betrieb genommen worden, so die aktuelle Analyse durch das Marktforschungsunternehmen Flurry. Andere Analysten rechnen mit über fünf Millionen verkauften Einheiten bis Ende des Jahres.

Damit fiel das Google-Handy auch im direkten Vergleich zur Android-Konkurrenz stark ab. So schaffte etwa das in den USA ebenfalls von T-Mobile vertriebene myTouch 3G in seiner ersten Woche immerhin 60.000 verkaufte Stück. Motorolas gehyptes Android-Phone Droid wanderte gar 250.000-mal über den Ladentisch.

iPhone auch über A1
In Österreich wird das iPhone exklusiv von T-Mobile und Orange vertrieben. Die Exklusivität der Verträge läuft allerdings heuer aus. Dann will sich auch A1 einen Vertrag mit Apple sichern, um das neue iPhone in Österreich ebenfalls anbieten zu können. Mobilkom-Sprecher Werner Reiter bestätigt gegenüber ÖSTERREICH: „Diesbezügliche Gespräche sind im Laufen, wir wollen unseren Kunden das iPhone in Bälde anbieten.“ (jem)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen