Sonderthema:
Nvidia baut ein eigenes Android-Tablet

iPad-Gegner

© engadget.com

Nvidia baut ein eigenes Android-Tablet

Der weltgrößte Grafikkarten-Hersteller Nvidia hat nun einen eigenen Konkurrenten zu Apples iPad präsentiert. Damit muss sich der Konzern in Zukunft mit zahlreichen weiteren iPad-Gegnern (JooJoo, WeTab, Asus EeePad, Medion-Tablet, HP Slate, Aigo N700) messen.

Multitouch und Bewegungssensoren
Wie Aigo und weitere Konkurrenten setzt Nvidia beim Betriebssystem ebenfalls auf Google Android. Obwohl es sich bei dem neuen Tablet noch um einen Prototyp handelt, durfte der US-Branchenblog "engadget.com" das Gerät bereits kurz testen. Dabei waren die Tester vor allem von der genialen Spielsteuerung und der beeindruckenden Grafik angetan. Dank zahlreicher Lage- und Bewegungssensoren können Spiele sogar ohne Berührung des kapazitiven 8.9 Zoll großen Touchscreens gesteuert werden. Den ersten Informationen nach dürfte das Display eine Auflösung von 1.024 x 600 Bildpunkten bieten. Für alle weiteren Anforderungen (Internet-Surfen, Arbeiten, etc.) kann das Gerät dank Multitouch-Unterstütztung auch mit mehreren Fingern gleichzeitig bedient werden. Für Videoanrufe ist an der Frontseite eine kleine Webcam integriert. Des Weiteren gibt es im Gegensatz zum iPad auch zwei USB-Anschlüsse.

Hervorragende Grafik-Hardware
Angetrieben wird das schicke Teil von einem neuen Dual-Core-Prozessor (ARM-Cortex-A9-Design), welcher eine Taktrate von einem GHz bietet. Der Arbeitsspeicher von einem GB liegt ebenfalls auf Konkurrenzniveau. Und dass sich Nvidia bei der Grafik-Ausstattung von keinem anderen Hersteller vorführen lassen will, ist nicht weiter überraschend. Deshalb spendiert der Grafikchip-Riese dem noch namenlosen Tablet einen superschnellen Tegra-2-Chipsatz. Produziert soll das Tablet von Foxconn werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen