Am Montag ging's los

RoboCup 2009

© RoboCup 2009

Am Montag ging's los

In Graz kicken seit gestern Roboter um den Weltmeistertitel. Neben den "elektronischen Fußballstars" stehen in diesem Jahr auch modernste Rettungsroboter im Mittelpunkt des Interesses. In der Slideshow gibt es die ersten offiziellen Bilder zum Start.

diashow

Bedeutende Veranstaltung
Der weltweit größte Robotik-Wettbewerb heuer erstmals in Graz statt. Rund 2.300 Forscher, Studenten und Schüler aus 44 Nationen werden sich in der Grazer Stadthalle treffen, um an den Veranstaltungen teilzunehmen, zu denen vierbeinige und humanoide Roboter-Fussballspiele genauso gehören, wie Such- und Rettungswettbewerbe.

Seit der Gründung des Robocup hat der Wettbewerb einen Boom erlebt: Im ersten Jahr, 1997, beteiligten sich 38 Teams aus elf Nationen, heuer sind es 407 Teams (darunter 36 heimische) aus 44 Staaten (wir berichteten). Allein dem Iran werden erwartet 50 Teams erwartet. Die Roboter treten in elf Ligen, darunter drei Junior-Ligen für junge Robotiker zwischen zehn und 19 Jahren, an.

Ergebnisse
Welche Teams die Siege einfahren, werden wir am 5. Juli erfahren.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen