Schnellster Computer Europas

"JUGENE"

Schnellster Computer Europas

Laut dem Forschungszentrum an dem der Super-Rechner namens JUGENE am Dienstag seinen Dienst antrat, soll der Computer pro Sekunde eine Billiarde (!) Rechenoperationen schaffen. Somit erzielt der Rechner als erster Computer Europas eine Rechenleistung von einem Petaflop.

Vorgänger und sein Nachfolger
Der Vorgänger des neuen JUGENE bestand aus 65.536 PowerPC-450-Prozessorkernen mit je 850 MHz Taktfrequenz in 16 Racks. Dieses System wurde in das neue IBM-Blue-Gene/P-System integriert, das nun insgesamt 73.728 der Quad-Core-Prozessoren – also 294.912 32-Bit-PowerPC-Kerne – in 72 wassergekühlten Racks umfasst.

Einsatz
Der Super-Computer kommt vor allem bei wissenschaftlichen Simulationen zum Einsatz. Dies ermöglicht den Forschern hoch kompexe Berechnungen wie etwa über die Veränderungen des Klimas, über die Blutsrömung in einer Blutpumpe oder über die Funktionsweise neuer Halbleiter.
In einer Weltrangliste, die am 23. Juni erscheinen wird, würde "JUGENE" derzeit den dritten Platz einnehmen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen