Verkauf von Ebooks geplant

Google

© AP

Verkauf von Ebooks geplant

Google will in einem neuen Online-Shop Ebooks zum Verkauf anbieten. Der Internetkonzern plant vor allem den Verkauf von Neuerscheinungen und will mit diesem Angebot noch im Jahr 2009 beginnen.

Ziel
Google geht es in erster Linie darum, Buchverlagen eine neue Möglichkeit zu bieten, damit sie ihre Bücher auf verschiedene Arten verkaufen können. Derzeit bietet der Suchmaschinen-Riese bereits mehr als eine halbe Million eingescannte Bücher, bei denen das Urheberrecht bereits ausgelaufen ist, in elektronischer Form (kostenlos) an.

Hardware-Vorteil
Laut dem Google-Direktor für strategische Partnerschaften (Tom Turvey) sollen die angebotenen Neuerscheinungen nicht nur am Computer, sondern auf jedem internetfähigen Gerät wie etwa Mobiltelefonen, PDAs oder Ebook-Reader lesbar sein. Das Google-Vorhaben könnte zu einer ernsthaften Konkurrenz für den Internetbuchhändler Amazon werden. Der Marktführer verkauft ebenfalls E-Books über das Internet. Diese können jedoch nur mit dem Amazon eigenen Ebook-Reader "Kindle" decodiert und gelesen werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen