Verkaufs-Start für 3d-TV in Österreich

Erste Geräte

© Samsung

Verkaufs-Start für 3d-TV in Österreich

Am Montag (22.03.2010) startete in Österreich ein neues Fernseh-Zeitalter. Denn nun sind hierzulande die ersten 3D-TV-Geräte erhältlich, und zwar bei Media Markt und Saturn, jedoch nicht in allen Filialen. Konkret handelt es sich um den Samsung LED-Fernseher UE40C7700, der das neue dreidimensionale TV-Erlebnis ermöglicht. Samsung ist der erste Hersteller, der eine umfassende 3D-Produktlinie in Europa auf den Markt bringt. Zum Gerät dazu gibt’s eine 3D-Brille, die per Infrarot mit dem Fernseher verbunden ist. Wenig später werden dann auch 3D-TVs von Philips und Panasonic in den Handel kommen.

Österreichweit bei Media Markt und Saturn zu haben
„Damit haben unsere Kunden die Gelegenheit, diese innovative Produktneuheit erstmals kennenzulernen“, heißt es aus dem Unternehmen. Samsung hatte bereits Ende Februar seine 3D-Geräte in Österreich vorgestellt – viele warten jetzt gespannt darauf, das neue TV-Gefühl selbst auszuprobieren. Ein erster ÖSTERREICH-Test ergab: Fernsehen in 3D ist wirklich anders, weil viel realistischer: Man fühlt sich direkt in die Szene hineinversetzt, erschrickt zum Beispiel echt, wenn ein Ball scheinbar auf den Zuschauer zufliegt.

Samsung_LED 001

Spitzengerät der Samsung- Reihe der 3D-Fernseher
Was die Preise für die Neuheit betrifft, halten sich Media Markt und Saturn noch bedeckt, zumal es hier ja generell von Standort zu Standort unterschiedliche Angebote gibt. Samsung selbst hatte anlässlich der Präsentation einen Preis von rund 1.300 Euro für ein 3D-LCD-TV mit 40 Zoll Bildschirmdiagonale genannt. Bei dem Gerät, das zuerst in Österreich erhältlich sein wird, handelt es sich aber um ein absolutes Top-Modell aus der LED-Serie C7000 – die höchste Stufe des 3D-Fernsehens, sozusagen.

In 2D produzierte Inhalte können konvertiert werden
Nicht in 3D produzierte TV-Inhalte können die Samsung-Fernseher dank einer Autokonvertier-Technologie umwandeln, so dass sie mit der 3D-Brille auch annähernd dreidimensional konsumierbar werden. Wer herkömmlich in 2D schauen will, schaltet den Konverter einfach ab.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen