Windows 8 kommt in vier Versionen

Microsoft-Betriebssystem

Windows 8 kommt in vier Versionen

Ende Februar hat Microsoft die erste offizielle Consumer-Preview von Windows 8 zum kostenlosen Download veröffentlicht. Innerhalb der ersten 24 Stunden wurde die Testversion über eine Million Mal heruntergeladen. Bei der Veröffentlichung wurden auch die gravierendsten Neuerungen von Windows 8 sichtbar. Letztere haben wir bereits ausführlich vorgestellt.

Vier Versionen
Und nun hat Microsoft weitere offizielle Informationen bekanntgegeben. Laut den Entwicklern kommt das neue Betriebssystem in vier Versionen auf den Markt. Für Privatanwender sind davon aber nur zwei relevant: "Windows 8" und "Windows 8 Pro". Im Gegensatz dazu werden die beiden weiteren Versionen  "Windows 8 Enterprise" und "Windows RT" nicht für den Massenmarkt angeboten. Bei "Enterprise" handelt es sich um die Windows-Version für Unternehmenskunden und die "RT-Version" wird auf Geräten mit ARM-Prozessoren vorinstalliert.

Preis noch offen
Windows 8 und Windows 8 Pro sind für Microsoft besonders wichtig. Beide Versionen verfügen über das neue Metro-Benutzerinterface, das stark an Windows Phone 7 erinnert und ideal für den Einsatz auf Tablet-Computern sein soll. Die "Pro"-Version wird etwas teurer, dafür bietet sie aber auch zusätzliche Funktionen, die hauptsächlich aus Verschlüsselungs- und Netzwerk-Features bestehen. Wie viel Windows 8 kosten wird, steht noch nicht fest. Die finale Version soll im September oder Oktober in den Handel kommen.

Technik Trends 2012

Smartphones 1/10

Smartphones

Tablets 2/10

Tablets

Spiele 3/10

Spiele

Software 4/10

Software

3D-Fernseher 5/10

3D-Fernseher

Smart TVs 6/10

Smart TVs

Ultrabooks 7/10

Ultrabooks

Fotografie 8/10

Fotografie

Heimnetzwerke 9/10

Heimnetzwerke

Near Field Communication 10/10

Near Field Communication

  Diashow

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

   |  Neu anmelden