Angelina Jolie am Set kollabiert

Im Diätwahn

© WireImage.com/Getty

Angelina Jolie am Set kollabiert

Ist Angelina Jolie zu traurig, um zu essen? Das behauptet zumindest das britische Now Magazine. Die Schauspielerin, immer schon von auffallend zarter Statur, wird ständig dünner. Das Blatt will erfahren haben, dass Angie am 18. März völlig erschöpft während der Dreharbeiten zu dem Streifen Salt zusammengebrochen ist.

Kurzatmigkeit, Schwindel
"Es wurde alles zu viel für Angelina. Sie kollabierte zwischen zwei Aufnahmen, sie klagte über Kurzatmigkeit und Schwindelanfälle", packt ein Informant aus. Er fährt fort: "Um fair zu bleiben, es geschah, nachdem sie eine anstrengende Szene gedreht hatte, in der sie über das Set lief, aber es war trotzdem schockierend, zu beobachten, wie sie zusammenbricht."

Kummer
Angelina Jolie habe ihren Appetit verloren, behauptet der Insider. Der Grund dafür seien ihr hektisches Familienleben und der vollgepackte Terminplan sowie daraus resultierende Beziehungsprobleme mit ihrem Lebensgefährten Brad Pitt. "Sie hat nie vernünftig gegessen, wenn es ihr nicht gut ging. Essen ist das letzte, woran sie denkt. Sie lässt das Frühstück aus, stochert im Mittagessen und verzichtet aufs Abendessen. Ab und zu holt sie sich einen Snack, aber nichts Gehaltvolles."

Diätwahn
Das US-Magazin Life&Style berichtet, sie mache derzeit sogar drei Diäten gleichzeitig. Angies Assistentin wurde gesehen, wie sie dem Star ein einzelnes, kleines Bretzel auf einem Tablett servierte. Das war ihr ganzes Mittagessen. Die Frage, ob Angelina noch etwas wolle, wurde von ihrer Mitarbeiterin verneint.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.