Botox killt Kidmans Karriere

Schon 3 Absagen

Botox killt Kidmans Karriere

In Würde altern ist in Hollywood eher ein Fremdwort. Die meisten Schönheiten können sich nicht damit abfinden, ein wenig in die Jahre zu kommen und laufen beim Auftauchen erster, klitzekleiner Fältchen schon zum Schönheits-Doktor. So auch Nicole Kidman.

Die Schauspielerin hat bereits – an ihrer eingefrorenen Mimik sofort zu erkennen – mehrere Botox-Behandlungen hinter sich, obwohl sie es nach wie vor abstreitet. Und auch wenn sie vielleicht nun um ein paar Jährchen jünger aussieht, als sie tatsächlich ist – ihrer Karriere hat es mehr geschadet als genutzt.

Drei Filmrollen verloren
Drei Filmrollen soll Kidman aufgrund der Eingriffe – und ihrer damit einhergehenden eingeschränkten Mimik – bereits verloren haben. Bel Mai, Monte Carlo und das Remake des Marilyn Monroe-Klassikers Wie angelt man sich einen Millionär werden ohne die Ex-Frau von Tom Cruise gedreht.

Botox als Karriere-Killer? "Definitiv", sagt PR-Spezialist Michael Levine laut viply.de. "Nicole altert nicht in Würde und das schmälert einfach ihre Chancen in Hollywood", fasst der Experte zusammen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.