Doppeltes Baby-Glück für Lauda

Zwillinge

© TZ ÖSTERREICH / FALLY

Doppeltes Baby-Glück für Lauda

Geflüstert wurde schon seit Wochen darüber. Allein: Niki Lauda war kein Sterbenswörtchen zu entlocken. Fachsimpeleien über oben liegende Nockenwellen, Doppeldiffusor oder Kers – jederzeit. Fragen darüber, ob der Storch tatsächlich zweimal bei ihm landet, wurden bestenfalls mit einem „no comment“ beantwortet. Meistens sagte Lauda gar nichts.

Kindersegen
Aber dann kam Bewegung in die Sache. Beim Geburtstagsfest von Medien-Zampano Hans Mahr im Wiener Kursalon Hübner tauchte Lauda vor drei Wochen überraschend mit Ehefrau Birgit (30) auf. Die Angetraute zeigte deutliche Rundungen unter der blauen Frühlingsbluse, mehr jedenfalls als bei einer angepeilten Geburt Ende August (und demzufolge im fünften Monat schwanger) geboten. Also begann die Tuschelei – ob es Niki nationale vielleicht nicht bei einem Baby bewenden habe lassen ...

Zwillinge
Dann der 25. Mai, der Montag dieser Woche. Präsentation seiner neuen Embraer-190-Jets für Fly Niki in Salzburg. Birgit war daheimgeblieben. Sie hat ihren Job bei der Airline babybedingt schon auf Eis gelegt, richtet daheim das Kinderzimmer ein. Und Niki Lauda packte plötzlich der Vaterstolz. Ungewöhnlich direkt antwortete er auf die „Zwillingsfrage“: „Der Bauch von der Birgit ist sehr groß – das spricht wohl Bände!“

„Glückwunsch“
Damit war raus. Lauda bekommt Baby Nr. 4 und Nr. 5 gleich in einem Aufwaschen. Seine Söhne Lukas (30) und Matthias (28) stammen aus seiner ersten Ehe mit Marlene, Sohn Christoph aus einer unehelichen Beziehung. Für Birgit sind es die ersten Kinder.

ÖSTERREICH erreichte den werdenden Doppelvater Freitag in Washington. „Danke für die Glückwünsche“, frohlockte er. Mehr sagen will er aber weiter nicht. „Ich möchte das nicht kommentieren. Es ist Privatsache.“

Freunde
Hans Mahr, bei dessen Wiegenfest das Outing erfolgte, freut sich jedenfalls mit seinem Kumpel. Es ist die Krönung einer ganz großen Liebe. Niki hat in Birgit die Frau fürs Leben gefunden. Die Lauda-Freunde Do&Co-Chef Attila Dogudan und Event-Guru Hannes Jagerhofer konnten sich in Salzburg doppeldeutige Kommentare nicht verkneifen. „Jetzt muss er wohl Kindersitze ins Flugzeug einbauen – Zwillingssitze!“

Neue Erfahrung
Für Lauda beginnt nun der Baby-Countdown. Und für den Airliner brechen damit neue Zeiten an. Als seine ersten Kinder groß wurden, war Lauda meist auf Achse. Windeln wechseln, Flascherl geben – das kennt er nur aus Erzählungen. Aber er freut sich darauf: Ich kann einem Kind viel mehr an Erfahrung mitgeben als ein Jüngerer.“

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.