Jacksons Leichnam an Familie übergeben

Nach Obduktion

© Reuters

Jacksons Leichnam an Familie übergeben

Nach der Obduktion ist der Leichnam von Michael Jackson seiner Familie übergeben worden. Wie ein Sprecher der Gerichtsmedizin in Los Angeles mitteilte, nahmen die Angehörigen die Leiche des Popstars am Freitagabend (Ortzeit) in Empfang, um den vor dem Gebäude wartenden Kameraleuten und Fotografen auszuweichen. Wohin die sterblichen Überreste des Sängers gebracht wurden, war zunächst unklar. Pläne für Jacksons Beerdigung wurden ebenfalls noch nicht bekanntgegeben.

Die mehrstündige Obduktion hatte nach Angaben der Gerichtsmedizin keine Anzeichen auf eine Gewalteinwirkung ergeben. Es gebe auch keine anderen Hinweise, dass der "King of Pop" einem Verbrechen zum Opfer gefallen sein könnte. Weitere Ergebnisse zur Untersuchung der Todesursache sollten erst nach einer toxikologischen Analyse in vier bis sechs Wochen vorliegen.

Jackson war am Donnerstag im Alter von 50 Jahren offenbar nach einen Herzstillstand gestorben. Ein Anwalt der Familie spekulierte über einen möglichen Medikamentenmissbrauch als Grund für den Zusammenbruch.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.