Heidi Klum

© reuters

"Vier Kinder sind anstrengend"

Nur 5 Wochen nach der Geburt von Tochter Lou präsentierte sich Heidi Klum wieder fit und strahlend am „Victoria Secrets“-Laufsteg. Einen Tag danach nahm sie Seals Nachnamen Samuel an – und jetzt wissen alle, warum: Der Popstar hat ihre älteste Tochter Leni (von Flavio Briatore) adoptiert! Das Familien-Glück der deutschen Vorzeige-Mama ist perfekt. Mit Magazin Gala sprach sie nun erstmals über Karriere, Kinder und Kalorien:

„Keine Crash-Diät“
Dieses Mal ging es das Supermodel ruhiger an. „In den ersten zwei Wochen nach der Geburt habe ich gar nichts gemacht. Dann fing ich ganz langsam mit Bewegung an. Wir wohnen in Los Angeles an einem sehr steilen Hang. Den bin ich auf- und abgegangen – mit Kinderwagen! Das habe ich dann ausgeweitet auf längere Spaziergänge.“ Anders als ihre Model-Kolleginnen verzichtet Klum nicht auf Kalorien. „Man sollte nie probieren, sich auf die Schnelle fit zu hungern. Ich ernähre mich gesund und ausgewogen. Ich esse viele frische Sachen und nie Fertigprodukte.“

Jetzt hat jedoch die Trainingsphase auch im Hause Klum begonnen: „Meine Trainerin Andrea Orbeck kommt ein paarmal die Woche zu mir, wir trainieren mit Gewichten die Arme, wir machen Übungen mit einem Medizinball und vieles mehr. Spaß bereitet mir das ehrlich gesagt nicht.“

„Vier Kinder sind anstrengend“
Auch Baby Lou, die Söhne Henry und Johan sowie Tochter Leni halten Heidi und Seal auf Trab. „Für Seal und mich gibt es einiges zu tun, denn wir müssen das alles irgendwie aufteilen. Klar ist alles anstrengend, weil auch Leni, Henry und Johan völlig zu Recht weiter Sachen mit der Mama und dem Papa machen wollen.“ Töchterchen Lou darf für ein Jahr in ihrem Bett schlafen. „Das ist einfacher in den Nächten, wenn sie Hunger hat. Lou braucht mich enorm.“

Kinder und Karriere – das kostet Klum viel Kraft: „Auch wenn ich nachts oft unfassbar müde bin, ist es eine wunderbare Zeit.“

„Alle lieben Schwiegermama“
Wenn sich beide Star-Elternt
eile um ihre Karriere kümmern, dann wacht Heidis Mama Erna über die Rasselbande. „Es ist ein schönes Gefühl, dass immer jemand aus der Familie bei den Kindern ist.“ Und Seal? „Er liebt meine Eltern!“

Zu Hause wird es auch laut, wenn das Klum’sche Familienorchester anstimmt. „Sie spielen alle Klavier, Henry liebt das Schlagzeug. Johan spielt Geige und Gitarre.“ Und Leni? „Sie liebt Kleider und posiert gerne vorm Spiegel!“

Gut möglich, dass bei Heidi zu Hause bereits Germany’s Next Topmodel heranwächst.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.