Award-Show: Mode, Sex & eine Panne Award-Show: Mode, Sex & eine Panne Award-Show: Mode, Sex & eine Panne Award-Show: Mode, Sex & eine Panne Award-Show: Mode, Sex & eine Panne Award-Show: Mode, Sex & eine Panne

NRJ-Preise in Cannes

© WireImage.com/Getty

© WireImage.com/Getty

© Reuters

© Getty

© Getty

© WireImage/Getty, Getty

Award-Show: Mode, Sex & eine Panne

Der Rummel am roten Teppich vor den NRJ-Radio-Awards in Cannes war gewaltig. Im Sekundentakt buhlten die Paparazzi um die Gunst der Stars. Die gaben sich freizügig wie selten. Klarer Trend: Frau geizt nicht mit ihren Reizen.

Rihanna: Beste Sängerin
So gesehen bei Rihanna, die den Preis als "Beste Sängerin" mit nach Hause nahm. Model Victoria Silverstedt gewährte gewagte Einblicke in ihr tief dekolletiertes Kleid. Regelrecht zugeknöpft kam da Robbie Williams. Im schicken Anzug holte er den Award als "Bester Sänger" ab – damit ist sein Comeback nun wohl endgültig in trockenen Tüchern.

Peinlicher Fehler bei "Beste Band"
Peinlich nur der Fauxpas, der dem Moderator des Abends Kamel Quali passierte. Fälschlicherweise verlieh er den Black Eyed Peas den Preis "Beste Band des Jahres", anstatt an Tokio Hotel.

Die Protagonisten trugen es mit Humor und feierten ein rauschendes Fest bis spät in die Nacht. So gesehen bei: Top-Designer Jean-Paul Gaultier, Dita von Teese, Mika, DJ David Guetta, Michael Buble, Beyoncé und Ehemann Jay-Z.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.