Imagewandel

© AP

"Nennt mich Miss Catherine Middleton, nicht Kate"

Die Freundin des britischen Prinzen William (25) will angeblich mit Blick auf ihre künftige Rolle im Königshaus nicht mehr schlicht und einfach Kate genannt werden. Miss Middleton (26) bevorzuge ihren hoheitsvoller klingenden wirklichen Vornamen Catherine, berichtet die Zeitung "Daily Mail" am Montag. Die Zeitung sieht darin ein weiteres Anzeichen dafür, dass die Verlobung des Prinzen mit seiner langjährigen Freundin näher rückt.

Keine "Queen Kate"
Prinz William ist nach seinem Vater Prinz Charles (59) die Nummer zwei in der britischen Thronfolge. Damit ist es sehr wahrscheinlich, dass er eines Tages König wird. Auch seine Ehefrau würde dann den Titel einer Königin tragen. "Queen Kate" gefalle Williams Freundin jedoch nicht, die dann lieber "Queen Catherine" genannt werden möchte. Nach Angaben aus dem Freundeskreis wird sie in der Familie tatsächlich Catherine gerufen. Als Kate sei sie bekannt geworden, weil die Medien sie so nannten, als 2004 ihre Beziehung zu dem Prinzen bekannt wurde.

Den bisherigen Catherines an der Seite britischer Könige war durchaus nicht immer Glück beschieden. Auch drei der sechs Frauen Frauen von Heinrich VIII. trugen diesen Namen. Seine erste Gattin, Catherine of Aragon, die ihm eine Tochter gebar, wurde verstoßen. Catherine Howard, Heinrichs fünfte Frau, wurde 1542 gar wegen angeblichen Ehebruchs enthauptet. Catherine Parr, die sechste Gattin des Monarchen, pflegte ihn bis zum Tode 1547.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.