Reiler: Society-Comeback nach Auszeit

Neustart

© Johannes Kernmayer/ÖSTERREICH

Reiler: Society-Comeback nach Auszeit

Lange nichts mehr gehört und gesehen von jener Frau, die Ende April durch ihre Trennung von Schwimmer Markus Rogan (27) für Aufsehen sorgte. ÖSTERREICH weiß warum: Die angehende Medizinerin und Ex-Miss-Austria Christine Reiler (27) gönnte sich eine Auszeit über die Sommermonate. Fast fünf Wochen war sie unterwegs und das quer über den Globus – am Dienstag feierte sie ihre Rückkehr in die Gesellschaft. Bei Manfred Baummanns Kalenderpräsentation und auf der Seitenblicke-Summerstage-Party war sie braungebrannter und gut gelaunter Blickfang.

Kontakt mit Rogan
"Ich wollte mal einfach weg. Freunde treffen und etwas erleben", erzählt die Heimkehrerin im ÖSTERREICH-Gespräch. Und damit war es der 27-jährigen Mödlingerin wirklich ernst – ihr Mobiltelefon hatte sie konsequent abgedreht.

Die Causa um den Eklat in einer römischen Diskothek mit ihrem Ex-Freund hat sie dennoch mitbekommen. "Natürlich, weil auch am Ende der Welt gibt es Internet. Ich habe und hatte auch damals zu Markus Kontakt. Ich weiß auch, dass es ihm gut geht", verrät sie weiter. Augenzwinkernder Nachsatz: "Ich war aber gar nicht unglücklich über den Umstand, nicht hier gewesen zu sein. Das hat sich gut ergeben – der liebe Gott war mir gnädig..."

Über den Wolken
Gleich zu Anfang ihrer "Auszeit", erfüllte sich Reiler einen Wunsch. "Ich wollte schon immer einmal Paragleiten. Das war ein einzigartiges Erlebnis. Vor allem mit der Schweizer Kulisse des Berner Oberlandes!" Bei den Eidgenossen besuchte sie einige Freunde und erholte sich von der, wie sie es nennt, "Action des Alltags". Den konnte sie bestimmt auch in den Weiten des Amazonas vergessen. Gemeinsam mit ihrem Vater Thomas reiste sie nach Brasilien. "Ich war einmal auf einem Spitals-Praktikum in Natal. Von daher kannte ich die Umgebung und das wollte ich wieder erleben!", kramt sie in Erinnerungen. "Das Piranhafischen war der Hit und die Iguaçu-Wasserfälle beeindruckend."

Zurück in Wien, will sie Anfang Oktober ihr Medizinstudium in Angriff nehmen. Auch auf Partys wird man sie antreffen. "Aber das ganz spontan und entspannter!"

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 8

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.