ÖSTERREICH-Interview

© Kernmayer/TZ ÖSTERREICH

"Richard ist zu mediengeil"

ÖSTERREICH: Warum haben Sie sich zur Trennung entschieden?
Nina Bruckner: Der Richard hat nur mehr über die Quoten gesprochen und über die Zeitungsberichte. Er ist sehr mediengeil. Am Anfang hatte ich damit kein Problem, aber dann habe ich mein altes Leben vermisst.

Wie hat es Richard Lugner aufgenommen?
Er war schon traurig und hat sogar eine Träne vergossen. Ich nicht...

Wieso nicht?
Ich hab die ganze Trennung noch nicht realisiert. Ich möchte mich jetzt nur um meine Tochter Larissa kümmern, fahr in die Therme und tauche ab.

Sind Sie bereits ausgezogen?
Ich habe ihm die Schlüssel zur Villa zurück gegeben und meine Sachen geholt. Aber wir bleiben Freunde. Es wird kein böses Blut geben.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 4

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.