So war meine Affäre mit Romy Schneider So war meine Affäre mit Romy Schneider

Oswalt Kolle

© Photo Press Service, www.photopress.at/Rowohlt

© Photo Press Service, www.photopress.at/Rowohlt

So war meine Affäre mit Romy Schneider

Oswalt Kolle (79) veröffentlicht seine Biografie "Ich bin so frei". Das Werk wird am 1. September im Rowohlt Verlag erscheinen. Die deutsche Bild Zeitung veröffentlichte jetzt schon erste Auszüge. In seinem Buch gesteht der Aufklärungspapst der 70-er seine geheime Romanze mit Romy Schneider.

1964, ein halbes Jahr nachdem Alain Delon sich von Romy getrennt hatte, rief sie Kolle an. Die beiden einigten sich, zwei bis drei Wochen miteinander zu verbringen. Sie wollte ihm ihre Geschichte erzählen. Daraus sollte eine autobiografische Serie für eine deutsche Illustrierte entstehen. Um in Ruhe arbeiten zu können, mieteten sie sich in einem Kitzbüheler Hotel ein.

Schöne Tage in Kitz
Ihre Nachmittage verbrachten Romy Schneider und Oswalt Kolle gerne auf der Skipiste. Er erinnert sich an den "glücklichsten Gesichtsausdruck der Welt", während sie den Abhang hinuntersauste. Abends saßen sie häufig mit Skilehrer Karl Koller und dessen Familie zusammen – bei viel Wein.

Dabei kamen die weltberühmte Schauspielerin und der Autor sich näher. Vor dem Schlafengehen fragte Romy eines Abends: "Du riechst so gut, wo wohnst du?“ Er antwortete darauf: "Gleich nebenan." Sie folgte Oswalt auf sein Zimmer. Für den Rest ihres Aufenthalts verbrachten sie jede Nacht gemeinsam. Kolle über die Romanze: "Sie war in der Liebe genauso wie als Schauspielerin: unbefangen und frei. Umwerfend. Ich hatte noch nie eine solche Frau getroffen."

Realität
Bald holte die Realität das verliebte Paar ein. "Wie wollen wir das leben", sprach Romy Schneider ein heikles Thema an. Sie hatte einen übervollen Terminplan – Dreharbeiten, Partys, Premieren –, er war ein verheirateter Familienvater. Nach den schönen Wochen in Kitz erwachten sie rasch aus ihrem Liebestraum.

Foto: (c) Photo Press Service, www.photopress.at/Rowohlt

Oswalt Kolle: Ich bin so frei ist ab 1. September im Handel erhältlich (Rowohlt Verlag).

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.