Zickenkrieg am Set: Gwyneth vs. Scarlett

Hollywood-Diven

Zickenkrieg am Set: Gwyneth vs. Scarlett

Zwei Hollywood-Diven, ein Film: Was des Publikum Freud ist, ist der Filmcrew Leid. Gwyneth Paltrow und Scarlett Johansson kommen während der Dreharbeiten zu ihrem ersten gemeinsamen Projekt gar nicht gut miteinander aus.

Schlechter Start
Ursprünglich sollte Emily Blunt in dem Streifen mitwirken. Gwyneth freute sich schon besonders darauf, mit der britischen Schauspielerin zu arbeiten. Doch dann bekam Scarlett Johansson die Rolle. "Gwyneth muss damit leben und sie verhält sich sehr professionell. Doch wenn man sagt, die beiden konnten sich während der Dreharbeiten nicht miteinander anfreunden, ist das untertrieben", plaudert ein Insider aus. "Eigentlich ist genau das Gegenteil der Fall."

Frust
"Gwyneth ist sehr frustriert wegen Scarlett", erklärt der Informant. Denn Scarlett Johansson steht während des Drehs ständig im Mittelpunkt. Paltrow wirft ihrer Kollegin vor, sie verlange die ganze Aufmerksamkeit der Crew für sich.

Die Ursache des ganzen Übels: "Sie kommen aus unterschiedlichen Welten und haben komplett unterschiedliche Lebensstile."

Jetzt gönnt Gwyneth Paltrow sich zwei Wochen Urlaub. Vielleicht glätten sich die Wogen bis zu ihrer Rückkehr ans Set.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden
Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 9

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.