Neuer Film: Lindsay Lohan verliert Job

Schuldenfalle

© Photo Press Service, www.photopress.at

Neuer Film: Lindsay Lohan verliert Job

Lindsay Lohan in Geldnöten – jetzt verliert sie auch noch einen Job! Die Schauspielerin soll 600.000 Dollar (ca. 450.000 Euro) Kreditkarten-Schulden haben. "Eine Karte wurde bereits eingezogen und es ist nur eine Frage der Zeit, bis das mit den anderen auch passiert", weiß ein Freund des Skandal-Stars.

Job weg
Jetzt sollte Lindsay besser schauen, dass ganz schnell ein bisschen Geld auf ihrem Konto landet. Doch das gestaltet sich schwierig. Denn in Hollywood genießt sie längst einen schlechten Ruf. Ein neues Projekt sollte Abhilfe schaffen. Mit The Other Side wollte Lohan endlich wieder auf die Leinwand zurückkehren. Doch nun verkündet Regisseur David Michaels via TMZ: "Unser Team hat sich entschlossen, ohne Lindsay weiterzumachen und wird werden bald ihren Ersatz bekannt geben."

In UsWeekly verrät ein Insider, was hinter dem Rauswurf steckt: Die Geldgeber wurden nervös. Lindsay gilt nicht gerade als zuverlässig.

Obernball-Schulden
Auch Richard Lugner wartet auf sein Geld: Lilo sollte ihn zum Opernball begleiten, ließ den Baumeister aber in letzter Minute hängen. Bezahlt hatte er sie schon – ein Fehler. Denn mit der Rückzahlung ihres Honorars (200.000 Euro) hat Lohan offenbar ihre Probleme. Jetzt stottert sie das Geld ab: 10.000 Euro hat Mörtel erst erhalten. Ein bisschen Geld will er noch sehen. Den Rest darf die Schauspielerin abarbeiten: "Wir haben angedacht, für meine Sendung Die Lugners in der zweiten oder dritten Juni-Woche zu Lindsay nach Los Angeles zu fliegen. Dort soll sie mit uns shoppen und auf Party-Tour gehen. Außerdem soll sie im September zur 20-Jahr-Feier der Lugner City als Gast kommen. Lindsay arbeitet sozusagen ihre Schulden auf diese Weise bei mir ab."

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.