Prinzessin Letizia: Gerücht 
um Trennung

Spaniens Prinzenpaar

© Reuters

Prinzessin Letizia: Gerücht 
um Trennung

Der Spanier liebstes Thema – das labile Eheglück seines Thronfolgerpaares – hat neuen Zündstoff bekommen: Prinz Felipe war zum Jahreswechsel ohne Gattin unterwegs. Als Anführer der spanischen Delegation reiste er ganz ohne die schöne Prinzessin nach Brasilien, um der neuen Präsidentin, Dilma Rousseff, zur Angelobung zu gratulieren.

Unverzeihlicher Faux-Pas
Grund genug für Scheidungsgerüchte. Für die spanischen Hofberichterstatter bahnt sich ein neues Königsdrama an. Ein trauriger Jahresbeginn für die zurückgebliebene Fürstin von Asturien. Als hätte das vergangene Jahr der Fürstin nicht genug Übles beschert: Ein Enthüllungsbuch brachte ihre Privatsphäre gehörig ins Wanken. Von Affären wurde im Druckwerk berichtet, von Drogen, denen die ehemalige Journalistin nicht abgeneigt gegenüber gestanden sein soll. Am meisten aber schockierte die Nachricht, die zweifache Mutter habe sich für eine Abtreibung nach Mexico begeben – für die höchst katholischen Spanier und ihren Regenten ein unverzeihlicher Faux-Pas.

Dauerzoff mit Königin Sofia
Frostig war bereits der Einstand der Bürgerlichen bei der beim Volk sehr beliebten Königin. Die fand die Verlobte ihres Ältesten schlichtweg unstandesgemäß und fügte sich erst, als Felipe mit Thronverzicht drohte. Dass die Prinzessin sich auch nach der Hochzeit nur unwillig ins strenge spanische Hofzeremoniell eingliedern lassen wollte, half nicht, die Beziehung zur Schwiegermama zu verbessern. Erst nach der Geburt der zweiten Infantin fand Letizia Gnade vor den Augen der strengen Monarchin, die aber im Stillen das Fehlen eines Thronerben bedauern soll. Auch beim Schwiegerpapa tanzt sie auf dünnem Eis. Der erzkatholische König hatte sein "annus horriblis" 2007, als er die Trennung seiner Tochter, Infantin Elena, von ihrem unbeständigen Gatten Jaime de Marichalar bekannt geben musste.

Im gleichen Jahr starb Letizias Schwester an einer Überdosis Schlaftabletten. Ihr Selbstmord und die immer wieder auftretenden Gerüchte um die Magersucht seiner Schwiegertochter waren mehr, als der verschlossene spanische Hof ertragen konnte. Denn öffentliche Communiqués gab es zu Mitgliedern der Königsfamilie bisher nur eines: Zu Letizias Nasenoperation.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.