Ronaldo-Baby im Spital Ronaldo-Baby im Spital

Schock

© Photo Press Service, www.photopress.at

 

Ronaldo-Baby im Spital

Schock für Superstar Cristiano Ronaldo: Sein ein Monat alter Sohn musste am Mittwoch von Verwandten in ein Spital an der portugiesischen Algarve gebracht werden. Das britische Boulevardblatt The Sun titelte im Internet sogar: „Klinik-Drama um Ronaldos Baby.“

Nur Routine
Der Ronaldo-Clan hingegen gibt Entwarnung. Es war kein Notfall, sondern nur eine Routine-Untersuchung, wie es bei Babys Routine ist. Der prominente Papa war beim Spitals-Besuch nicht dabei. Er war zu diesem Zeitpunkt mit seiner Mutter Dolores (55) bei der Beisetzung der Mutter des prominenten portugiesischen Spielervermittlers Jorge Mendes im Norden Portugals.

Schwester sprang ein
Deswegen übernahm seine Schwester Kátia den Arzttermin. Sie schob den Kinderwagen umgeben von unzähligen Securitys in die Klinik. Zwei Stunden war sie mit dem Mini-Ronaldo im Krankenhaus, dann wurden sie wieder entlassen und fuhren in die Villa des Superstars.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.