Das Duell der Busen-Feindinnen Das Duell der Busen-Feindinnen

Golpashin vs. Lampe

© ÖSTERREICH/ Kernmayer

 

Das Duell der Busen-Feindinnen

Harte Bandagen ist ATV-Beauty Katrin Lampe in der Medienbranche gewohnt. Doch die persönlichen Attacken von Puls-4-Society-Lady Doris Golpashin haben für die erfolgreiche „Bauer sucht Frau“-Moderatorin hart getroffen. „Es ist sehr enttäuschend – und unter meinem Niveau. Gerade ihre Aussage, dass sie für mich Mitleid empfindet, ist hart an der Grenze zur Kränkung,“ so Lampe zu ÖSTERREICH.

"Ex-Manager bestätigt OPs"

ÖSTERREICH: Frau Golpashin, vor wenigen Wochen führten Sie mit Dominic Heinzl einen Medienkrieg, jetzt mit Katrin Lampe. Sind die Attacken eine PR-Strategie von Ihnen?
Doris Golpashin: Nein, dahinter steckt kein Kalkül. Ich wurde gefragt, was der Unterschied zwischen Katrin Lampe und mir ist. Daraufhin habe ich ganz offen meine Meinung gesagt, dass bei mir alles echt und bei ihr nicht ist. Ich sehe es nicht als persönlichen Angriff, sondern ich mag Beauty-OPs nicht. Mehr war es nicht. Aber ich habe es unterschätzt, dass ich damit so eine Lawine lostrete.
ÖSTERREICH: Hat es schon eine Aussprache zwischen Ihnen und Katrin Lampe gegeben?
Golpashin: Wir haben uns am Montagabend durch Zufall getroffen. Katrin Lampe meinte, es sei eine Charakterschwäche von mir, so etwas zu sagen. Ich finde es charakterschwach, nicht die Wahrheit zu sagen.
ÖSTERREICH: Was haben Sie gegen Beauty-OPs?
Golpashin: Ich mag Katrin menschlich und schätze sie. Aber ich finde es grauslich, wenn man sich mit 33 Jahren schon mehrmals unters Messer legt. Das ist eine Sucht. Sie hat es eigentlich gar nicht nötig, denn sie war auch vor den OPs eine bildhübsche Frau. Und Katrin Lampes Ex-Manager Günter Unger hat gestern in „Pink!“ bestätigt, dass sie sich in Ungarn die Brüste vergrößern hat lassen.

Keine Versöhnung
Was war passiert? Seit Montag herrscht zwischen den TV-Beautys Eiszeit. Auslöser war ein Internet-Interview von Golpashin auf adiweiss.at. „ Ich habe noch echte Brüste, Lippen und eine 29 Jahre alte Nase, im Gegensatz zur Plastiline Lampe. Aber ihr gebührt mein ganzes Mitleid“, so Golpashins Urteil über Lampe (ÖSTERREICH berichtete).

Auch eine Aussprache noch am selben Tag konnte die Stimmung zwischen den beiden Konkurrentinnen nicht verbessern. „Katrin hat mir Charakterschwäche vorgeworfen, dass ich so über eine Kollegin spreche. Aber ich finde es charakterlos, nicht die Wahrheit zu sagen. Ich finde es grauslich, wenn man sich mit 33 Jahren schon mehrmals unters Messer gelegt hat. Das hat sie gar nicht nötig“, so Golpashin gegenüber ÖSTERREICH.

Clevere PR-Strategie?
Es ist nach das erste Mal, dass sich Puls-4-Star Doris Golpashin mit einem Kollegen ein mediales Scharmützel liefert. Erst vor wenigen Wochen machte der SMS-Krieg zwischen „Chili“-Frontman Dominic Heinzl und der Society-Moderatorin Schlagzeilen.

Ihr nächstes Opfer heißt nun Katrin Lampe. Offenbar will die 29-Jährige damit ihr Quoten in die Höhe treiben. Zum Vergleich: Katrin Lampe hat mit „Bauer sucht Frau“ im Schnitt über 300.000 Zuschauer. Gol­pashin mit der täglichen Sendung Pink! im Schnitt ausbaufähige 35.000 Seher. „Hinter meiner Aussage steckt aber kein Kalkül. Aber ich habe es unterschätzt, dass mit dem Interview so eine Lawine lostrete“, rechtfertigt sich Golpashin.

"Das ist unter meinem Niveau"

ÖSTERREICH: Was sagen Sie zu den Vorwürfen von Doris Golpashin, Sie seien an Busen und Nase operiert?
Katrin Lampe: Ich bin aus allen Wolken gefallen, als ich das gehört habe. Doris und ich hatten nie Streit, es gibt keinen Grund, so abzuätzen. Ich habe sie immer als fesche Frau und kompetente Kollegin geschätzt. Es ist sehr enttäuschend – und unter meinem Niveau.
ÖSTERREICH: Haben Sie sich denn die Nase und die Brüste richten lassen?
Lampe: Es ist kein Geheimnis, dass ich mir vor vier Jahren die Nase richten ließ. Es gab medizinische Gründe dafür und auch einen kosmetischen Aspekt. Aber jeder soll das tun, was er für richtig hält. Und wenn ich mir meine Nase am Hintern anoperieren lasse!
ÖSTERREICH: Gab es mit Frau Golpashin eine Aussprache?
Lampe: Ja. Sie hat zu mir gesagt, dass sie kein persönliches Problem mit mir hat, aber mit Schönheitsoperationen. Warum bringt sie mich dann ins Spiel? Das zeugt nicht von einem guten Charakter.
ÖSTERREICH: Können Sie ihr das jemals verzeihen?
Lampe: Ich hatte und habe eine hohe berufliche Meinung von ihr, privat aber nicht mehr. Gerade ihre Aussage, dass sie für mich Mitleid empfindet, ist hart an der Grenze zur Kränkung.
ÖSTERREICH: Sind Sie verletzt?
Lampe: In dieser Branche lernt man einzustecken. Ich bin vier Jahre älter als Doris und habe soviel mehr Gelassenheit. Ihr Motto soll ja lauten: „Leben und leben lassen“ – das müssen wir noch üben, Doris!

Ex-Manager bestätigt
Unterstützung holt sich Pink!-Moderatorin Doris Gol­pashin nun von Katrin Lampes Ex-Manager Günter Unger. Er bestätigte in der gestrigen Sendung, dass sich Katrin Lampe die Brüste „machen“ ließ. „Es gab eine Brustvergrößerung, die Kosten dafür wurden von unserer gemeinsamen Firma beglichen“, so Unger. Was man wissen sollte: Unger ist aktueller Manager von Doris Golpashin.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 10

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.