Bankangestellte nach Überfall im Spital Bankangestellte nach Überfall im Spital

Raub im 3. Bezirk

© BPD Wien

 

Bankangestellte nach Überfall im Spital

Eine Bankangestellte ist nach einem Überfall auf eine Bawag-Filiale in Wien-Landstraße Freitagmittag wegen Herzschwäche in ein Spital eingeliefert worden. Sie war laut Polizei eine von elf Anwesenden, die sich auf Anweisung der beiden mit Pistolen bewaffneten Täter auf den Boden legen mussten. Während einer der maskierten Unbekannten über die Kassenbarriere sprang und sich selbst bediente, hielt sein Komplize die Opfer in Schach.

Täter entkommen
Schauplatz des Überfalls war die Bawag am Kardinal-Nagl-Platz. Die Räuber hatten ihre Gesichter unter einer Haube bzw. Kautschukmaske verborgen und gaben kurze Kommandos wie "Überfall!" und "Alle auf den Boden!". In der Bank hielten sich zu diesem Zeitpunkt vier Angestellte und sieben Kunden auf. Die Täter sind laut Polizei möglicherweise in einem dunklen, Golf-ähnlichen Auto geflüchtet, das vor der Filiale abgestellt war.

Die Fahndung verlief erfolglos. Das Landeskriminalamt Wien hat die Ermittlungen aufgenommen und ersucht um sachdienliche Hinweise (auch anonym) unter der Telefonnummer 01-31310/33220 DW.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen