Zwei Bergsteiger in Not

Schwere Steinschläge

Zwei Bergsteiger in Not

Kärnten. Zahlreiche Alpinunfälle hielten am Wochenende die Rettungskräfte auf Trab.

Stein am Kopf
Samstagmittag traf in der Tscheppaschlucht bei Windisch Bleiberg ein herabfallender, etwa vier Zentimeter großer Stein, einen 50-jährigen Beamten aus Deutschland am Kopf. Der Rettungshubschrauber musste den Urlauber mit einem Seil bergen und flog ihn ins Klinikum Klagenfurt. Der Mann war mit seiner Familie unterwegs.

300 kg Steinplatte
Noch schlimmer erwischte es einen 42 Jahre alten Zimmerer. Der Mann aus Napplach verunglückte zur selben Zeit im Reißeckgebiet in der Gemeinde Mühldorf. Sein rechtes Bein geriet unter eine herabrutschende, 300 Kilogramm schwere Steinplatte. Zum Glück konnte sich der Mann noch selbst befreien.

Ein zufällig vorbeikommender Pflegehelfer (25) aus Obermillstatt versorgte den Bergsteiger, nachdem er die Hilferufe des Zimmerers hörte. Der Helfer alarmierte auch die Rettungskräfte. Der Verletzte wurde schließlich vom Rettungshubschrauber ins Krankenhaus Spittal/Drau geflogen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen