Betrüger richtet 206.000 Euro Schaden an

Verbrechen in Steyr

© XPress

Betrüger richtet 206.000 Euro Schaden an

206.000 Euro Schaden soll ein 56-Jähriger Mann in Oberösterreich in den vergangenen drei Jahren angerichtet haben. Es gebe bisher 35 geprellte Firmen und Privatpersonen. Der Verdächtige wurde festgenommen und sitzt derzeit in der Justizanstalt Steyr.

Der 56-Jährige Gauner aus Enns soll seinen Opfern gegenüber immer den Anschein erweckt haben, er sei wohlhabend, und sich so ihr Vertrauen erschlichen haben. Der Betrüger habe beispielsweise Waren bestellt und nicht bezahlt, Dienstleistungen angeboten und nicht durchgeführt, etc.. Die Palette der Delikte sei breit gewesen, es habe "unzählige Betrugshandlungen" gegeben, so die Polizei.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen