Betrunkener zündet drei Autos an

Vor Pongauer Hotel

© AP

Betrunkener zündet drei Autos an

Ein betrunkener Däne hat in der Nacht auf Mittwoch auf einem Hotelparkplatz in Flachau (Pongau) einen Brand gelegt, der drei Autos total zerstörte. Dadurch entstand ein Schaden von rund 100.000 Euro. Der Urlauber wurde kurz darauf ausgeforscht. Einen Grund für sein Handeln konnte er nicht nennen. Er wurde in die Justizanstalt eingeliefert, teilte die Sicherheitsdirektion mit.

Auto aufgebrochen - Laptop gestohlen
Der 23-Jährige war auf dem Heimweg nach einem Lokalbesuch bei dem Hotel vorbeigekommen, auf dessen Parkplatz sieben Fahrzeuge abgestellt waren. An drei von ihnen brach er die Außenspiegel ab, bei einem schlug er außerdem eine Scheibe ein und stahl daraus eine Tasche mit einem Laptop. Danach holte er von einer Terrasse die Polsterauflage einer Liege und zündete diese direkt neben dem aufgebrochenen Auto an. Die Flammen erfassten insgesamt drei Fahrzeuge, die in Kürze in Vollbrand standen.

Ein Hotelangestellter bemerkte das Feuer, es gelang ihm aber nicht, dieses alleine zu löschen. Daher alarmierte er die Feuerwehr, die den Brand rasch unter Kontrolle brachte. Der Däne wurde wenig später angehalten. Nach längerem Leugnen gab er die Tat schließlich zu.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen