Bub (1) nach Fenstersturz in Lebensgefahr

In Oberösterreich

Bub (1) nach Fenstersturz in Lebensgefahr

Ein einjähriger Bub, der am Samstagnachmittag in Timelkam (Bezirk Vöcklabruck) in Oberösterreich rund 3,5 Meter tief aus einem Fenster gestürzt ist, ist am Sonntagvormittag weiterhin in Lebensgefahr geschwebt. Das Kind lag in künstlichem Tiefschlaf.

Der Bub war gemeinsam mit seinem einjährigen Cousin auf einen Sessel in der Küche des Wohnhauses geklettert, als die Mutter kurz den Raum verlassen hatte. Als die beiden sich gegen das Fliegengitter des geöffneten Fensters lehnten, gab dieses nach. Die Kinder stürzten rund 3,5 Meter tief ab und schlugen auf Waschbetonplatten auf. Die Mutter verständigte sofort die Rettung, die beide Buben in das Landeskrankenhaus Vöcklabruck brachten.

Der schwer verletzte Sohn der Wohnungsbesitzerin wurde am Nachmittag in die Landes-Kinderklinik nach Linz überstellt. Er hatte bei dem Unfall schwere Kopfverletzungen erlitten. Nach einer Notoperation befand sich das Kind am Sonntag in künstlichem Tiefschlaf auf der Intensivstation. Sein Cousin hatte bei dem Fenstersturz nur leichte Verletzungen davongetragen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen