Feuerwehrmann auf A1 von Auto erfasst

Schwer verletzt

© ÖSTERREICH/ Schwarzl

Feuerwehrmann auf A1 von Auto erfasst

Beim Absichern einer Unfallstelle ist ein Feuerwehrmann in Zivil am Mittwochabend auf der Westautobahn (A1) bei Haag (Bezirk Amstetten) von einem Pkw erfasst und schwer verletzt worden. Der Lenker des Wagens beging Fahrerflucht.

Absichern der Unfallstelle
Drei Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Ybbsitz waren auf der Heimfahrt von Linz gewesen, als sie wegen eines - glimpflich verlaufenen - Unfalls anhielten, um Erste Hilfe zu leisten. Der 39-Jährige wollte den Verkehr mit einer Winkerkelle aufmerksam machen bzw. ableiten. Er wurde dabei von einem Fahrzeug, das sich mit hoher Geschwindigkeit genähert hatte, erfasst und in den Graben geschleudert, wobei er schwere Verletzungen an den Beinen, im Brustbereich und am Kopf erlitt.

Der Feuerwehrmann wurde mit dem Notarztwagen ins Landesklinikum Amstetten eingeliefert. Dem Vernehmen nach dürfte er bereits außer Lebensgefahr sein.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen