Millionenschaden bei Brand in Bruck

2 Mio. Euro Schaden

© ALL

Millionenschaden bei Brand in Bruck

Bruck. „Wegen der hohen Brandlast und der Staubentwicklung hat sich das Feuer explosionsartig ausgebreitet“, sagte Feuerwehr-Einsatzleiter Franz Eder am Sonntag im ORF. 230 Feuerwehrleute hatten am Sonntag bei dem Großbrand des Hobelwerks Hermann&Müller in Bruck an der Glocknerstraße alle Hände voll zu tun.

Aus noch ungeklärter Ursache fing am Sonntag um fünf Uhr früh die große Hobelwerkhalle mit dem Sägespänesilo Feuer. Als die Feuerwehr eintraf, stand das Werk im Vollbrand. Den Einsatzkräften gelang es nur mit vollem Einsatz, ein Übergreifen der Flammen auf eine benachbarte Wohnsiedlung zu verhindern. Die Anrainer mussten aber ihre Fenster schließen, um den giftigen Rauch nicht einzuatmen.

2 Mio. € Schaden
Der Geschäftsführer des Hobelwerks spricht von zwei Millionen Euro Schaden. Verletzt wurde bei dem Brandeinsatz niemand. Die Feuerwehren standen bis in die Abendstunden im Einsatz, da sich kleine Glutnester erneut entfachten.

Brandursache
Brand-Sachverständige reisten extra aus Wien an. Mitte der Woche soll die Brandursache dann geklärt sein.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen