Pfarrer Friedl aus Koma erwacht

Nach schwerem Unfall

Pfarrer Friedl aus Koma erwacht

Pfarrer Josef Friedl aus Ungenach (OÖ), der vor eineinhalb Wochen bei einem Radunfall schwer verletzt worden war, ist aus dem künstlichen Tiefschlaf in der Salzburger Christian-Doppler-Klinik erwacht. "Er registriert seine Umwelt, kann 'ja' und 'nein' deuten und mit Hilfe essen", berichtete die Sprecherin der Salzburger Landeskliniken (SALK), Beate Erfurth, am Montag auf Anfrage.

Schwerer Unfall in Heimatgemeinde
Der 66-jährige Geistliche ist durch seine aufopfernde Unterstützung für die kosovarische Asylwerber-Familie Zogaj österreichweit bekanntgeworden. Er erlitt bei dem Unfall am 15. Oktober in seiner Heimatgemeinde im Bezirk Vöcklabruck einen Schädelbruch und ein Schädelhirn-Trauma.

Zustand stabil
Am vergangenen Wochenende wurde Friedl aus dem Tiefschlaf geholt. "Gestern hat er die Augen geöffnet", sagte Erfurth. "Die Ärzte sind mit seinem Genesungsverlauf zufrieden, alles verläuft nach Plan. Sein Zustand ist stabil, er ist außer Lebensgefahr und macht auch Fortschritte in der Physiotherapie." Friedl liegt derzeit in der Intensivstation der Neurochirurgie und wird dort auch noch beatmet.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen