So lief die Amokfahrt des Cop-Killers

Ungarn

 

So lief die Amokfahrt des Cop-Killers

Amokfahrer Thomas B. (43) ist seit Samstag in einem Gefängniskrankenhaus in Untersuchungshaft. Am Freitag wurde er zum ersten Mal von der Zentralen Fahndungsbehörde durch den ungarischen Staatsanwalt Geza Fazekas einvernommen. Obwohl es genügend Augenzeugen für die blutige Amokfahrt gibt und ein anderer Hummer-Lenker den tödlichen Crash sogar mit seinem Handy filmte, bestreitet der Kfz-Mechaniker die Tat und weist alle Anschuldigungen zurück.

Diashow Ungarischer Polizist von Österreicher überfahren
Ungarn: Polizist nach Verfolgungsjagd tot

Ungarn: Polizist nach Verfolgungsjagd tot

Ungarn: Polizist nach Verfolgungsjagd tot

Ungarn: Polizist nach Verfolgungsjagd tot

Ungarn: Polizist nach Verfolgungsjagd tot

Ungarn: Polizist nach Verfolgungsjagd tot

Ungarn: Polizist nach Verfolgungsjagd tot

Ungarn: Polizist nach Verfolgungsjagd tot

Ungarn: Polizist nach Verfolgungsjagd tot

Ungarn: Polizist nach Verfolgungsjagd tot

Ungarn: Polizist nach Verfolgungsjagd tot

Ungarn: Polizist nach Verfolgungsjagd tot

Ungarn: Polizist nach Verfolgungsjagd tot

Ungarn: Polizist nach Verfolgungsjagd tot

Ungarn: Polizist nach Verfolgungsjagd tot

Ungarn: Polizist nach Verfolgungsjagd tot

Ungarn: Polizist nach Verfolgungsjagd tot

Ungarn: Polizist nach Verfolgungsjagd tot

Ungarn: Polizist nach Verfolgungsjagd tot

Ungarn: Polizist nach Verfolgungsjagd tot

Ungarn: Polizist nach Verfolgungsjagd tot

Ungarn: Polizist nach Verfolgungsjagd tot

Ungarn: Polizist nach Verfolgungsjagd tot

Ungarn: Polizist nach Verfolgungsjagd tot

Ungarn: Polizist nach Verfolgungsjagd tot

Ungarn: Polizist nach Verfolgungsjagd tot

Ungarn: Polizist nach Verfolgungsjagd tot

Ungarn: Polizist nach Verfolgungsjagd tot

Ungarn: Polizist nach Verfolgungsjagd tot

Ungarn: Polizist nach Verfolgungsjagd tot

Ungarn: Polizist nach Verfolgungsjagd tot

Ungarn: Polizist nach Verfolgungsjagd tot

Ungarn: Polizist nach Verfolgungsjagd tot

Ungarn: Polizist nach Verfolgungsjagd tot

Ungarn: Polizist nach Verfolgungsjagd tot

Ungarn: Polizist nach Verfolgungsjagd tot

Ungarn: Polizist nach Verfolgungsjagd tot

Ungarn: Polizist nach Verfolgungsjagd tot

Ungarn: Polizist nach Verfolgungsjagd tot

Ungarn: Polizist nach Verfolgungsjagd tot

1 / 20
  Diashow

Mit vier Schussverletzungen wurde Thomas B. am Donnerstag erst in ein Krankenhaus in der südungarischen Stadt Szeged gebracht. Weil die Ärzte dort hohe Mengen an Opium und Morphin in seinem Blut nachwiesen, konnte der selbst ernannte Bad Boy erst 24 Stunden später zum Tathergang befragt werden. Sollte sich der Verdacht des Polizistenmordes bestätigen, droht dem Österreicher eine lebenslange Haftstrafe. Brutal, aggressiv und mindestens 28 Mal vorbestraft soll der Amokfahrer aus Salzburg sein.

Profi-Gangster
Seine kriminelle Karriere startete er als 15-Jähriger (Einbrüche, Drogengeschäfte, Körperverletzungen und Hehlereien). Bei den Festnahmen soll er bereits mehrmals Polizisten attackiert haben. Der Grund: ein abgrundtiefer Hass auf die Polizei. Seine Nachbarn aus der 3.312-Einwohner-Gemeinde Hof zumindest glauben an die Version der ungarischen Beamten. „Bereits vor zwei Jahren hat er eine Nachbarin so schlimm verprügelt, dass die Cobra kommen musste. Er ist aggressiv, hält fünf Kampfhunde“, sagt ein Nachbar über Thomas B.

Die Amokfahrt im Drogenrausch passierte Donnerstagnachmittag im Ort Apátfalva im Süden von Ungarn. Bei einer Verkehrskontrolle soll Thomas B. ausgerastet sein. Erst flüchtete er, dann überrollte er den Polizisten Imre K. (34). Der Cop war sofort tot. 13-mal schossen andere Polizisten auf den Hummer von Thomas B., bis er stehen blieb. Obwohl er vier Mal getroffen wurde, raffte er sich auf, wollte flüchten. Dann wurde Thomas B. festgenommen – es gilt die Unschuldsvermutung.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Horror-Crash von Wiener-Linien-Bus
Fahrer kollabiert Horror-Crash von Wiener-Linien-Bus
Am Montagmorgen ereignete sich ein Busunfall in Wien, der sogar Verletzte forderte. 1
Flüchtling fiel über 12-jährigen Buben her
Vater klagt an Flüchtling fiel über 12-jährigen Buben her
Die Justiz glaubt Opfer nicht und ließ Verdächtigen frei. Die Familie kennt den Verdächtigen sogar. 2
All-Felix hetzt gegen Merkel
Wut-Posting All-Felix hetzt gegen Merkel
Seinen Post markierte er mit den Hashtags #merkelgohome und #politischkorrektneindanke. 3
Drei Autos demoliert: Afghane gesucht
Fahndung nach Verdächtigem Drei Autos demoliert: Afghane gesucht
Bei dem Täter soll es sich um einen 21-jährigen Afghanen handeln. 4
Stellwerk legte Westbahnstrecke lahm
Defekt Stellwerk legte Westbahnstrecke lahm
Ein defektes Stellwerk kostete Bahnreisenden am Sonntag einige Nerven. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
Streit zwischen VW und Lieferanten beigelegt
Volkswagen Streit zwischen VW und Lieferanten beigelegt
Nach dem Streit mit zwei Firmen der Prevent-Gruppe rollt die Produktion wieder.
Unsere Politiker sind dumm
SPÖ-Legende Unsere Politiker sind dumm
Das Politik-Urgestein teilt wieder aus, auch in Richtung eigene Partei.
Vater ersticht Sohn
Japan Vater ersticht Sohn
Auf Grund von Lernmangel ersticht ein Vater seinen Sohn.
Van der Bellen setzt wieder auf "Heimat"
Bundespräsidentwahl Van der Bellen setzt wieder auf "Heimat"
VbB präsentierte fünf Sujets mit viel rot-weiß-rot für Wiederholung der Stichwahl.
Auf der Suche nach dem Ursprung des Lebens
NASA Auf der Suche nach dem Ursprung des Lebens
Die Mission OSIRIS-REx soll im Jahr 2018 zum Asteroiden Bennu fliegen und mit wissenschaftlichen Daten zurückkommen, die Aufschlüsse zum Ursprung des Lebens geben sollen.
Klare Worte zu Syrien
UN-Sicherheitsrat Klare Worte zu Syrien
UN-Nothilfekoordinator Stephen O'Brien hielt in einer Sitzung zu Syrien mit seiner Meinung nicht zurück.

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.