St. Lorenzen: Unwetter verhindern Hochzeit

Neuer Termin

© ÖSTERREICH/ Fuhrich

St. Lorenzen: Unwetter verhindern Hochzeit

Hochzeit verschoben, wenig Privatsphäre und 14 Stunden Arbeit pro Tag - so stellt sich momentan der Alltag für Familie Gabler und Schwiegersohn in spe, Armin Torggler, knapp zwei Wochen nach dem Murenabgang in St. Lorenzen im Paltental dar. Ihr Haus, das schwer beschädigt worden ist, können sie wohl erst in einem Monat beziehen, auch wenn die Evakuierung vorher aufgehoben wird.

Diashow Aufräumarbeiten in St. Lorenzen
Aufräumarbeiten in St. Lorenzen

Aufräumarbeiten in St. Lorenzen

Aufräumarbeiten in St. Lorenzen

Aufräumarbeiten in St. Lorenzen

Aufräumarbeiten in St. Lorenzen

Aufräumarbeiten in St. Lorenzen

Aufräumarbeiten in St. Lorenzen

Aufräumarbeiten in St. Lorenzen

Aufräumarbeiten in St. Lorenzen

Aufräumarbeiten in St. Lorenzen

Aufräumarbeiten in St. Lorenzen

Aufräumarbeiten in St. Lorenzen

Aufräumarbeiten in St. Lorenzen

Aufräumarbeiten in St. Lorenzen

Aufräumarbeiten in St. Lorenzen

Aufräumarbeiten in St. Lorenzen

Aufräumarbeiten in St. Lorenzen

Aufräumarbeiten in St. Lorenzen

Aufräumarbeiten in St. Lorenzen

Aufräumarbeiten in St. Lorenzen

Aufräumarbeiten in St. Lorenzen

Aufräumarbeiten in St. Lorenzen

Aufräumarbeiten in St. Lorenzen

Aufräumarbeiten in St. Lorenzen

Aufräumarbeiten in St. Lorenzen

Aufräumarbeiten in St. Lorenzen

Aufräumarbeiten in St. Lorenzen

Aufräumarbeiten in St. Lorenzen

1 / 14
  Diashow


Aufräumarbeiten
"Wir sind immer noch beim Aufräumen, Sortieren und Bodenlegen", meinte Torggler. Die für den 11. August geplante Hochzeit haben sie verschoben: "Die holen wir nach, wenn wir wieder ins Haus einziehen können." Ob die Hochzeitsgesellschaft wie geplant im benachbarten und ebenfalls beschädigten Gasthaus feiern wird, sei noch unklar, aber "wenn es geht, schon".

Psychisch seien er und die Familie Gabler noch dabei, die Katastrophe zu verdauen: "Wir werden sicher noch länger daran knabbern." Seit wenigen Tagen müssen seine Schwiegermutter Gundi Gabler, seine zukünftige Braut Ute und er selbst wieder arbeiten gehen. "Den Feierabend verbringen wir dann mit weiteren Aufräumarbeiten im Haus", so Torggler. Zwölf bis 14 Stunden dauere momentan sein Arbeitstag.

Ein Monat "Asyl"
Der Feuerwehrmann rechnet damit, dass die Familie erst wieder in einem Monat einziehen kann. So lange sind sie bei einem Cousin von Mutter Gabler eingezogen. Als "normalen Alltag" könne man das Leben derzeit aber nicht bezeichnen, denn die Privatsphäre müsse klarerweise zurückstehen. "Die Schwiegereltern kommen nur durch die Küche in ihr Zimmer", aber da ohnehin keiner wegen der anstehenden Arbeiten lange schlafen könne, sei das nicht so schlimm. In die vorübergehende Unterkunft mitgenommen habe die Familie nur die "Klassiker": Kleidung, Toiletteartikel, Bettzeug und ein paar Sachen, die "im Junggesellenhaushalt des Cousins" fehlten.

Dass die Gablers und Torggler wieder in ihr Haus einziehen, sei nie infrage gestanden: "Wir hoffen auf einen Rammschutz und vertrauen darauf, dass die neuen Maßnahmen ordentlich Sicherheit bieten." So schlimm wie am 21. Juli 2012 würde es jedenfalls bestimmt nicht mehr werden, so Torggler zuversichtlich.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Anzeigen

Werbung

Top Gelesen 1 / 5
Wut-Wirtin drohen zwei Jahre Haft
FPÖ zeigt sie an Wut-Wirtin drohen zwei Jahre Haft
Eine Wiener Wirtin fordert Hofer-Wähler auf, „weiterzugehen“ – für die FPÖ Verhetzung. 1
FPÖ klagt Hofer-Wirtin
Lokalverbot FPÖ klagt Hofer-Wirtin
Toni Mahdalik hat wegen "Verdachts auf Verletzung der Menschenwürde" geklagt. 2
Kampfsportlerin ringt Sex-Täter vom Praterstern nieder
Nach Attacke Kampfsportlerin ringt Sex-Täter vom Praterstern nieder
Der Flüchtling, der am Praterstern eine Studentin vergewaltigte, ging auf Beamtin los. 3
Wirbel um 8.252 Euro Sozialhilfe für Familie
Afghanisches Ehepaar hat 9 Kinder Wirbel um 8.252 Euro Sozialhilfe für Familie
Der Fall einer Flüchtlingsfamilie lässt derzeit die Wogen hochgehen. 4
Wien wird zum Zentrum der Bandenkriege
Angst und Schrecken Wien wird zum Zentrum der Bandenkriege
Praterstern, Millennium City und Gürtel: Hier muss die Polizei durchgreifen. 5
Die neuesten Videos 1 / 10
„Aktion scharf“ am Wiener Praterstern
Kriminalität „Aktion scharf“ am Wiener Praterstern
Was die Polizei unternimmt um den Hotspot zu entschärfen.
News TV: Stichwahl Umfrage & Wahlplakate
News TV News TV: Stichwahl Umfrage & Wahlplakate
Themen: Umfrage zur Stichwahl, Hofburg-Kandidaten präsentierten Wahlplakate, „Aktion scharf“ am Wiener Praterstern
FPÖ präsentiert Wahlplakate von Hofer
Hofburg-Wahl FPÖ präsentiert Wahlplakate von Hofer
Die FPÖ plakatiert ihren Präsidentschaftskandidaten Norbert Hofer im Stichwahlkampf als "Stimme der Vernunft".
Hofer und Van der Bellen Kopf an Kopf
Hofburg-Wahl Hofer und Van der Bellen Kopf an Kopf
Die erste Umfrage zur Stichwahl der Bundespräsidentenwahl.
So chaotisch sind IS-Kämpfer
Islamischer Staat So chaotisch sind IS-Kämpfer
Kurdischen Kämpfern ist eine Helmkamera eines IS-Kämpfers in die Hände gefallen. Auf den Aufnahmen ist zu sehen, wie chaotisch und panisch die Kämpfer der Extremistenmiliz vorgehen.
Spektakuläres Panorama-Foto vom Mars
Roter Planet Spektakuläres Panorama-Foto vom Mars
Die NASA setzte das 360 Grad Foto aus mehreren Aufnahmen zusammen, die der Mars-Rover Curiosity Anfang April an die Erde gefunkt hatte.
Mann bedroht TV-Studio im Pandakostüm
Angeschossen Mann bedroht TV-Studio im Pandakostüm
Am Donnerstag ist ein Mann außerhalb des Gebäudes des Fernsehsenders Baltimore TV anschossen worden. Laut Polizeiangaben reagierte der Mann nicht auf die Anweisungen der Polizeibeamten.
Luftangriff auf Klinik - Tote
Serien - Aleppo Luftangriff auf Klinik - Tote
Die syrische Regierung hat jede Verantwortung für die Luftangriffe auf das Krankenhaus zurückgewiesen. Die syrische Luftwaffe habe nichts damit zu tun, berichtete das staatliche Fernsehen am Donnerstag.
Schlägerei im türkischen Parlament
Visumsbefreiung Schlägerei im türkischen Parlament
Wegen einer Schlägerei im türkischen Parlament verzögert sich dort die Arbeit an Gesetzen für die Visumsbefreiung in der Europäischen Union bis kommende Woche.
News TV: Wintereinbruch sorgt in Kärnten für Chaos
Ein Toter News TV: Wintereinbruch sorgt in Kärnten für Chaos
Außerdem: FPÖ will Wirtin strafverfolgen lassen & Kuriose Verfolgungsjagd in Chile

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.