Streit in Strip-Lokal endet mit Bauchschuss

Unbekannter ballert herum

© Dietmar Stiplovsek

Streit in Strip-Lokal endet mit Bauchschuss

Nach einem Streit in einem Tabledance-Lokal in Lustenau ist Sonntag früh ein Mann durch einen Bauchschuss lebensgefährlich verletzt worden. Er war vor einem Unbekannten geflüchtet, der mehrfach auf das Opfer und seinen Begleiter schoss. Der Täter ist flüchtig. Inzwischen seien aber Hinweise zu einem möglichen Verdächtigen eingegangen, die derzeit abgeklärt würden, informierte Norbert Schwendinger vom Landeskriminalamt Vorarlberg Sonntagmittag.

Zu dem blutigen Vorfall kam es kurz nach 4.00 Uhr früh im Nahbereich des Lokals an der Reichshofstraße. Mehrere Gäste des Nachtclubs waren aus unbekannten Gründen miteinander in Streit geraten. Dieser eskalierte, bei der folgenden Rauferei wurde ein 35-jähriger Mann am Kopf verletzt. Zwei der Beteiligten, darunter das spätere Opfer, rannten aus dem Lokal und wollten in Richtung Dornbirn davonlaufen. Sie wurden dabei von dem angeblich weiß gekleideten Täter verfolgt, der aus einer Pistole mindestens vier Schüsse auf die Männer abfeuerte.

Auf Intensivstation
Ein Projektil traf einen der Flüchtenden in den Bauch, als die beiden Männer über den Parkplatz der benachbarten Tankstelle rannten. Der Verletzte wurde ins Landeskrankenhaus Feldkirch eingeliefert. Sein Zustand ist laut Polizeiangaben nach einer Operation stabil. Er liegt auf der Intensivstation. Eine Alarmfahndung nach dem Täter verlief ergebnislos.

Erhebungen und Zeugenbefragungen waren am Sonntag weiter in vollem Gange. Zu den Hintergründen der Tat wurde vorerst nichts Näheres bekannt.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen