Tiroler beim Gassigehen verprügelt

Gesichtsfraktur

Tiroler beim Gassigehen verprügelt

Ein Hundebesitzer ist am Samstag in Innsbruck von einem 45-jährigen Mann brutal attackiert worden. Grund für den Angriff war, dass der Innsbrucker seinen Hund auf einer Grünfläche im Innsbrucker Stadtteil Pradl Gassi geführt hatte. Laut Polizei sprang der Angreifer aus dem Parterrefenster seiner Wohnung und ging auf den Hundehalter los.

Zunächst setzte es mehrere Faustschläge, danach schlug der 45-Jährige auch noch mit einem Staubsaugerrohr auf sein Opfer ein. Der Hundebesitzer wurde schwer verletzt in die Innsbrucker Klinik eingeliefert. Er erlitt eine Mittelgesichtsfraktur und musste stationär aufgenommen werden.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen