Kleinkind nach Sturz in Pool reanimiert

Vorchdorf

Kleinkind nach Sturz in Pool reanimiert

Ein 17 Monate altes Mädchen ist Mittwochabend in Vorchdorf (Bezirk Gmunden) in einen Swimmingpool gestürzt. Sein fünfjähriger Bruder fand es reglos im Wasser treibend. Die Kleine wurde vom Notarzt reanimiert und mit dem Rettungshubschrauber ins Spital nach Wels gebracht, teilte die Sicherheitsdirektion Oberösterreich am Donnerstag mit.

Mädchen kletterte über Zaun
Das Mädchen war mit seiner Mutter in den Garten gegangen. Die Frau hängte Wäsche auf und trug anschließend den leeren Korb zurück ins Haus. In der Zwischenzeit überkletterte das Kind den etwa 25 Zentimeter hohen Zaun, der den Pool umgibt. Die Mutter bat ihren Sohn, nach der Kleinen zu sehen. Der Bub fand seine Schwester im Pool. Sie trieb mit dem Gesicht nach unten im etwa 90 Zentimeter tiefen Wasser.

Der Fünfjährige alarmierte seinen Vater. Dieser barg das Mädchen und begann mit Wiederbelebungsmaßnahmen, bis der Notarzt kam. Ein Team von Medizinern aus dem Krankenhaus Gmunden reanimierte das Kind schließlich, dann wurde es ins Spital nach Wels geflogen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Jetzt Live
Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen
Jetzt NEU

oe24.TV im Livestream: 24 Stunden News!

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen