Zigarette setzt eine Wohnung in Brand

Mehrparteienhaus

© BFV Voitsberg

Zigarette setzt eine Wohnung in Brand

Köflach. Eine brennende Zigarette hat am Samstagabend einen Brand in einem Mehrparteienhaus in Köflach (Bezirk Voitsberg) und einen Großeinsatz der Feuerwehren ausgelöst.

Nachdem mehrere Hausbewohner Rauch bemerkt und Alarm geschlagen hatten, rückte zunächst die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Köflach aus. Wie sich herausstellte, stand eine Wohnung in dem vierstöckigen Mehrparteienhaus in Brand. Da es bereits aus mehreren Fenstern stark qualmte, wurde die Hilfe der Feuerwehren aus Piber und Maria Lankowitz angefordert.

Atemschutz
Die Florianis drangen mit schwerem Atemschutzgerät in das verrauchte Stiegenhaus vor, die Bewohner wurden in Sicherheit gebracht. Das Feuer, das in einer Wohnung im vierten Stock ausgebrochen war, konnte rasch gelöscht werden, andere Wohnungen wurden nicht beschädigt. Verletzt wurde niemand, es entstand Sachschaden in noch unbekannter Höhe. Der Brand wurde vermutlich durch einen brennende Zigarette ausgelöst.

Diesen Artikel teilen:

Postings (0)

Postings ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

   |  Neu anmelden