Motorsäge verletzt Elfjährigen

Unfall in Maria Bild

Motorsäge verletzt Elfjährigen

Der Versuch, seinem Vater bei Holzarbeiten zu helfen, hat am Samstagvormittag für einen elfjährigen Südburgenländer im Spital geendet. Der Vater des Buben schnitt mit der Motorsäge entlang eines Bachbetts in Maria Bild (Bezirk Jennersdorf) einige eineinhalb Meter hohe Erlen um. Als der Elfjährige für den Mann unerwartet abgeschnittene Äste wegnehmen wollte, geriet der Bub seinem rechten Unterarm in die laufende Kettensäge, berichtete die Sicherheitsdirektion Burgenland heute, Sonntag.

Wunder am Unterarm
Er erlitt durch den Kontakt mit der laufenden Motorsäge eine Rissquetschwunde am rechten Unterarm. Der Bub wurde mit dem Rettungshubschrauber Christophorus 16 in das Krankenhaus Oberwart gebracht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen