Profidiebe auf der A4 geschnappt

Rumänen

© APA

Profidiebe auf der A4 geschnappt

Fahndungserfolg für die Kriminalisten im Burgenland. Bei einer Routinekontrolle auf der A 4 bei Gols in Fahrtrichtung Ungarn gingen den Nickelsdorfer Beamten jetzt zwei große Fische ins Netz. Den Polizisten kam ein bulgarischer Citroën Jumper mit zwei jungen Rumänen verdächtig vor; als sie den Laderaum öffnen ließen, trauten sie ihren eigenen Augen nicht mehr. Der Kastenwagen war bis zum Rand angefüllt mit Diebesgut. „Die beiden Rumänen haben bei Klosterneuburg eine ganze Firmenhalle ausgeräumt“, so ein Beamter. Elektrowerkzeuge, Rasenmäher und Staubsauger im Wert von 20.000 Euro wurden sichergestellt. Die beiden mutmaßlichen Täter, Ionuţ D. (27) und Constantin M. (30) wurden festgenommen.

Bei der geschädigten Firma Fricke in Weidling bei Klosterneuburg ist die Freude natürlich riesengroß. „Der Sohn war schon da und hat sich die gestohlenen Geräte wieder abgeholt“, so der Beamte.

Profis
„Die Täter waren Profis. Die fahren in Städte und räumen die erstbeste Firma aus. Das Diebesgut wird im Transporter oft mit Müll zugedeckt.“ So war es auch vor kurzem auf der A 4, als die Polizisten einen Transporter aufhielten. Auf der Ladefläche waren drei Motorräder unter Sperrmüll versteckt gewesen, die ein paar Tage zuvor in Dortmund gestohlen worden waren. Die drei rumänischen Täter wurden festgenommen. Im Vorjahr schnappten die burgenländischen Beamten satte 247 Diebe und Einbrecher, die sich nach Ungarn absetzen wollten.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen