Chronologie im Fall Flick

Krimi

© Raunig/APA

Chronologie im Fall Flick

- 5. Oktober 2006: Flick stirbt mit 79 Jahren.
Österreichs reichste Person, der Milliardär Friedrich Karl Flick, stirbt im Alter von 79 Jahren in seiner Villa am Wörthersee.

- 14. November 2008: Sarg nicht mehr im Mausoleum.
Bei Reinigungsarbeiten entdeckt eine Angestellte der Familie Flick ungewöhnliche Kratzspuren an einer Granitplatte des Familiengrabes am Friedhof in Velden. Sie alarmiert die Angehörigen.

- 19. November 2008: Grabplatte wird gehoben
Ein Steinmetz, der mit der Sanierung beauftragt wird, hebt die Grabplatte – und entdeckt den Diebstahl. Der Tatzeitpunkt wird auf 12. bis 14. November 2008 festgelegt.

- 2. Dezember 2008: Einsatz im Südburgenland
Ein früherer Häftling aus Graz löst einen Großeinsatz der Cobra im Burgenland aus, wo der Sarg vermutet wird.

- 5. Dezember 2008: Die 100.000-Euro-Belohnung
Witwe Ingrid Flick setzt ein Honorar von 100.000 Euro für Hinweise aus.

- 8. Dezember 2008: Ein Erpressungsversuch?
Ein Nürnberger Anwalt fordert die Belohnung zuzüglich 11.900 € Honorar für die Preisgabe des Verstecks des Sarges.

- 29. August 2009: Einstellung
Die Polizei schließt alle Ermittlungen ab.

- 29. November 2009: Sarg wieder da!
Der Sarg taucht plötzlich wieder auf ...

01. Dezember 2009: Ungar festgenommen
Der Fall ist geklärt: Ein ungarischer Anwalt wollte Geld erpressen

-2. Dezember 2009: 2. Bestattung
In Velden wird der Sarg erneut bestattet

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 7

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen