Drogenring von Polizei ausgehoben

Schmuggeln

 

Drogenring von Polizei ausgehoben

Spur gesucht
Sieben Monate lang waren die Kriminalisten den beiden Männern auf der Spur. Jetzt schnappte die Falle zu. Wie seit gestern bekannt ist, wurden Anfang März ein 28-jähriger Kosovoalbaner sowie ein Bosnier (39) –beide arbeiteten als Küchengehilfe bzw. Arbeiter in Spittal/Drau – verhaftet, die als Mittelmänner einen Suchtgiftring in Kärnten unterhielten.

„Die zwei Verdächtigen sitzen in Klagenfurt in U-Haft, drei bereits bekannte Abnehmer wurden ebenfalls verhaftet“, bestätigte gestern Werner Pissnig, Leiter des Ermittlungsbereichs Suchtmitteldelikte, gegenüber ÖSTERREICH.

Viele verschiedene Drogen
4,5 kg Kokain, 750 g Heroin, 1.800 Ecstasytabletten und 12 kg Marihuana im Gesamtwert von 600.000 Euro sollen die beiden Verdächtigen in Umlauf gebracht haben. „Für Kärnten ist das eine beachtliche Summe. Die Drogen waren aber nicht für den Kärntner Markt bestimmt. Es wurde ganz Österreich sowie Deutschland damit versorgt. Der hauptverdächtige Kosovoalbaner ist aber nur ein Transporteur. Die Lieferanten und Hintermänner sitzen im Kosovo, nach denen suchen wir jetzt“, so Pissnig weiter.

Hausdurchsuchung
Bei einer Hausdurchsuchung der Verdächtigen fanden die Beamten nicht weniger als 4,5 Kilogramm Heroin und 1.800 Stück Ecstasytabletten. Bei einer Verurteilung könnte den Dealern bis zu 15 Jahre Haft drohen. (jab)

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 9

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen