Freie Fahrt auf Niederösterreichs Autobahnen

Baustellen-Ende

© Gerald Lechner

Freie Fahrt auf Niederösterreichs Autobahnen

Auf­atmen bei den Autofahrern: Seit heute, 4 Uhr früh, wird auf der Südautobahn die Baustelle zwischen Guntramsdorf und Baden Schritt für Schritt „abgebaut“. Läuft alles nach Plan, so stehen ab Sonntag, 11. November, wieder drei Fahrspuren pro Richtung zur Verfügung. Die nächste Ausbaustufe der A 2 wird im Sommer 2008 in Angriff genommen.

Schlag auf Schlag
Doch das ist erst der Anfang: Schon kommenden Sonntag wird am Knoten Steinhäusl der Gegenverkehrsbereich aufgelöst. Der Verkehr soll laut Asfinag zweispurig in jede Richtung geführt werden. Ab 15. November gehört dann auch diese Baustelle der Vergangenheit an. Die Auffahrt Altlengbach wird dann wieder uneingeschränkt benutzbar sein.

A 21
Fleißig gearbeitet wird auch auf der Wiener Außenring-Autobahn A 21. Die Fahrbahn-Arbeiten zwischen Mayerling und der Raststation Alland werden aller Voraussicht nach ebenfalls am 15. November enden.

Kleinere Baustellen. Im Wechselabschnitt gibt es zwischen dem Knoten Seebenstein und Grimmenstein nach wie vor eine Baustelle. Auf der Westautobahn werden bei Amstetten noch kleinere Arbeiten durchgeführt. Gröbere Verzögerungen dürften erst im nächsten Jahr drohen, da ab 1. März 2008 die General­sanierung der Fahrbahn zwischen der Wiener Stadtgrenze bei Auhof und Wolfsgraben bevorsteht.

Korneuburg
Bereits aufgelassen ist die Baustelle auf der A 22, der Donauuferautobahn, bei Korneuburg. Auf der Ostautobahn (A 4) stehen noch kleinere Arbeiten an; sie dauern bis Jahresende. Der Winter in Niederösterreich wird also – zumindest auf den Autobahnen – frei von Baustellen.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 8

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen