Neun Verletzte bei Unfällen in NÖ

© FF Friedersbach

Neun Verletzte bei Unfällen in NÖ

Neun Verletzten haben vier Verkehrsunfälle am Wochenende in Niederösterreich gefordert. Zuletzt erlitten Montagfrüh ein 77-jähriger Deutscher und seine gleichaltrige Ehefrau im Bezirk Melk Verletzungen, als ein Rumäne auf ihren Pkw auffuhr und das Fahrzeug des Paares in Folge gegen eine Böschung krachte und umstürzte.

Gegen 4.30 Uhr am Montag dürfte der 29-jährige Rumäne mit seinem Auto auf der Westautobahn (A1) in Fahrtrichtung Wien auf das Fahrzeug der Deutschen aufgefahren sein. Der Pkw des 77-Jährigen geriet ins Schleudern, kam rechts von der Fahrbahn ab und stieß gegen eine Böschung. Dann stürzte das Auto um und kam auf dem Dach zu liegen. Die Frau und ihr Mann wurden mit der Rettung ins Landesklinikum Mostviertel gebracht.

Im Wrack eingeklemmt
Am Sonntag gegen 1.45 Uhr lenkte ein 23-jähriger Mann aus dem Bezirk Melk sein Auto im Gemeindegebiet von Friedersbach aus Zwettl kommend in Richtung Rastenfeld. In einer Rechtskurve dürfte der Fahrer auf die linke Fahrbahnseite geraten und dann von der Straße abgekommen sein. Das Auto überschlug sich zumindest einmal. Der 23-Jährige und sein 18-jähriger mitgefahrener Bruder wurden im Wrack eingeklemmt und mussten von der Freiwilligen Feuerwehr Friedersbach geborgen werden. Die Geschwister wurden in das Landesklinikum Waldviertel Zwettl eingeliefert.

Auf Gegenfahrbahn geraten
Bereits am Samstag gegen 13.45 Uhr geriet ein 30-jähriger Tscheche mit seinem Pkw auf der Bundesstraße 25 im Gebiet von Wieselburg auf die Gegenfahrbahn und prallte gegen das Auto eines 42-jährigen Landsmann. Die verletzten Lenker sowie der 26-jährige Beifahrer des 30-Jährigen wurden mit dem Notarztwagen ins Landesklinikum Mostviertel eingeliefert. Die Bundesstraße war bis 15.45 Uhr für den Verkehr gesperrt.

Notbremsung verursacht Unfall
Auf der Ostautobahn (A4) kam es am Freitagabend zu einem Unfall, nachdem ein 29-jähriger Mann aus dem Bezirk Neusiedl am See offenbar wegen eines Unfalles eine Notbremsung durchführen musste. Eine hinter ihm fahrende 27-jährige slowakische Staatsbürgerin konnte ihr Auto nicht mehr rechtzeitig anhalten und prallte gegen den Pkw des 29-Jährigen. Die verletzten Frau und ihre 30-jährige Beifahrerin wurden in Spitäler geflogen bzw. gebracht.

Diesen Artikel teilen:

Posten Sie Ihre Meinung

Kommentare ausblenden

Anzeigen

Werbung

Live auf oe24.TV 1 / 10

Top Gelesen 1 / 5

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.

Es gibt neue Nachrichten
auf oe24.at
Jetzt Startseite laden
Abbrechen